«Montoro hat alles wieder in ordnung»

Angel Montoro ist zurück./ Foto DDM, XDF
Angel Montoro ist zurück./ Foto DDM, XDF –

Während der Euro männlichen hochtouren in dieser zeit in Dänemark (Anmerkung der redaktion : drei von Toulouse sind noch dabei, nämlich : Jérôme Fernandez, Valentin Tür und Gonzalo Perez de Vargas), die Fenix Toulouse bereitet sich aktiv für die erholung (endet am 8. februar in Tremblay). Joel Da Silva macht den punkt mit uns aus ein praktikum für eine woche in Luchon und ein erstes freundschaftsspiel gegen Billère (D2) verloren 34-30.

Die anzahl der mitarbeiter : Zvizej nach hause kam, Ilic kommt donnerstag

Joel Da Silva wird zählen zu können, die in dieser woche auf einen bestand von mehr und mehr erweitert. Miha Zvizej kam gestern, nachdem sie schon eine woche zusätzlichen urlaub. Nemanja Ilic, ihm wird erwartet, dass am donnerstag, da Serbien beseitigt Euro. Neben verletzt langjährige, Danijel Andjelkovic (fraktur hand) ist fast einsatzbereit. «Er hat sich erholt seine schulter schießen hinsichtlich seiner gebrochenen hand, sie resorbiert, aber es wird sich anfertigen zu lassen, einen besonderen schutz», sagt der trainer des Fenix Toulouse, außerdem konnte Angel Montoro (leistenbruch), der wiederholt freitag vor Billère. «Ich habe fünfzehn minuten auf dem spielfeld. Er erholte sich gut, körperlich, und ich glaube, dass er wieder ordnung in seinem kopf», freut sich Joel Da Silva. Im gegensatz dazu ist der junge Maxime Gilbert hat sich eine leichte verletzung am rechten knöchel vor Billère. Nichts ernstes, allerdings, so wie Wesley I, bewahrt freitag abgesprochen werden, da mit einer leichten verspannung auf die oberschenkel. «Montoro hat alles wieder in ordnung» weiterlesen

Siebente danach in 2014 : 22 nominierten von der jury ausgewählt

Foto der Jury (von Links nach Rechts) : Alain Guibert, Chantal Gauthier, Ferdinand Kerssenbrock, Stein Montoriol, Eric Laffont - Michel Labonne - kicker
Foto der Jury (von Links nach Rechts) : Alain Guibert, Chantal Gauthier, Ferdinand Kerssenbrock, Stein Montoriol, Eric Michel katalog der deutschen nationalbibliothek die Labonne – kicker

Die jury siebente danach traf sich am mittwoch, den 15. januar, am sitz der kicker. Er wurde ausgewählt, die 22 nominierten und unter diesen die 7 preisträger in den kategorien lebensmittel, Industrie, Gesundheit, Biotechnologie, Neue digitale technologien, Umwelt -, Tourismus -, Freizeit-und Dienstleistungen.

der jury für die ausgabe 2014 der siebente danach, kamen Eric Laffont, Direktor für außenbeziehungen der gruppe Der kicker, bestand aus Frau Chantal Gauthier, Senior Manager bei KPMG, Stein Montoriol, CEO Gesellschaft Hémodia, Alain Guibert, Geschäftsführer des Verbands Inter-Critt (Regionales Zentrum für Innovation und technologietransfer) und Ferdinand Kerssenbrock, beauftragter Leiter der brief MPS.

Der bewerbungen ein sehr gutes niveau

Eine quarantäne von unternehmen, institutionen oder forschungslabors haben, bewerben sich für die aufwertung ein produkt oder eine innovative dienstleistung. Technologische innovation bruch, der neue dienst für die menschen, die vorgelegten unterlagen waren die gesamten felder möglich innovation (technologie -, produkt-oder service -, marketing -, organisations -, etc.). Die bewerbungen für die ausgabe 2014 der siebente danach lagen auf einem sehr guten niveau. « Mehrere ordner, die uns vorgelegt wurden, waren besonders bemerkenswert », sagte Pierre Montoriol. Siebente danach in 2014 : 22 nominierten von der jury ausgewählt weiterlesen

Barbazan-Debat. Tennis : das neue jahr schläger in der hand

Serge Gerin, präsident, und Monique Sansoulet, erzieherin, in begleitung der jugendlichen von der schule tennis.
Serge Gerin, präsident, und Monique Sansoulet, erzieherin, in begleitung der jugendlichen von der schule tennis.

Der schulferien abgeschlossen ist, sollten die schülerinnen und schüler der schule tennis haben, sind wieder auf dem weg der kurze. Nach einem intensiven training, ausgeführt mit begeisterung und gute laune, die kleinen sportler eingeladen wurden, die führer in teilen der traditionelle fladenbrot. Es ist in eine fröhliche stimmung fand dieser zeit die freizeitgestaltung und die kleinen Königinnen und kleine Könige waren sehr stolz auf ihre kronen.

Sie haben derzeit die möglichkeit, die teilnahme am turnier der Kleinen Hast, ganz sicher ist, wecken die lust, gut zu spielen und zu wachsen.

Es ist darauf hinzuweisen, dass die spielerinnen und spieler, die ein wenig älter club wirklich voran. Das team damen 1 und die mannschaft herren 1 verfolgen, den wettbewerb in der endphase der wm-winter.

Beachten sie auch, dass die anderen drei teams haben ihre waffen gemacht haben und sich nicht schuldig gemacht.

Übergabe eines bogens für Anne-Marie Sarrade

Anne-Marie Sarrade versehen mit seinen neuen bogen.
Anne-Marie Sarrade versehen mit seinen neuen bogen.

In das büro des bürgermeisters von Tarbes, Gérard Trémège, fand eine zeremonie etwas besonderes. Anne-Marie Sarrade, dass die kündigung club Bogenschützen Bigorre und körperlich behindert, hatte die ehre, einen bogen nagelneu und geeignet, um seine behinderung seitens des bürgermeisters und seines stellvertreters sport, Francis Touya.

Dieses geschenk wird auf das konto des präsidenten der Bogenschützen von Bigorre, Jacques Bert, die, zu sehen sein archère in der notwendigkeit einer neuen bogen, der die anfrage an den bürgermeister von Tarbes, anfrage sofort akzeptiert. «Wir sind sehr froh, diesen bogen zu begleiten Anne-Marie in seiner bereitschaft, sich erfolgreich in seine leidenschaft», sagte der bürgermeister.

«vielen Dank, ich weiß nicht, was zu sagen, danke, danke», hat Anne-Marie Sarrade sofort nach entdeckung, und die rezeption seines geschenk, war sie überrascht, und auf einmal sehr aufgeregt zu erhalten, eine solche aufmerksamkeit seiner umgebung und des bürgermeisters tarbais.

mehr von dieser aufmerksamkeit gegenüber seiner geschützt, Jacques Bert versprach ihm, sich aus der champagne, wenn Anne-Marie erreichte die marke von 90 punkten. Nun gut ausgestattete, hier liegt eine herausforderung, akzeptiert und bereit ist, angehoben werden.

Römische Bézian : «Kein selbstzweck»

Römischen Bézian schaut weg vor./ Foto L. D.
Römische Bézian schaut weg vor./ Foto L. D.

Es hat sich ein kleiner baut sein nest in der dritten zeile. In Carcassonne, hat er, neben seiner rolle in der diele, gespielt intelligent und opportunistisch. Aus dem spiel, auf das abfangen, führt der erste versuch, Morgan Rubio ? Offensichtlich nicht ganz in das bild. Die vorfreude erwies sich kostenpflichtig in einem spiel wurde mehr und mehr in den face-to-face. Ein schuss von french flair, ließ André Prétorius marri. Diese freigabe zähler gut gedient hat im finale. Aber achten sie auf weiter. Römische Bézian in der analyse.

Das ist ein TPR double-face-wie wir gesehen haben, Carcassonne ?

Man hat wirklich angst am ende. Ich habe geglaubt, 15-20 minuten vor dem ende war es möglich, sie verlieren das spiel. Man ist sehr froh, diese 4 punkte von dieser ersten auswärtssieg. Aber das hat nichts zu sagen, wenn wir gewinnen nicht in der nächsten woche gegen Bourg-en-Bresse, die trotz eines guten spiels, kommt mehr verlieren gegen Pau. Heute abend (samstag), wird man sich freuen, aber das denken und die arbeit der vorbereitung dieses termins am nächsten samstag. Dieser sieg in Carcassonne ist nicht selbstzweck.

dabei hatte gut begonnen ?

in den ersten minuten, legten wir viel intensität in den debatten. Die eroberung ist es auch gut. Dann war es wieder einmal unsere gegner im vertrauen und in dem spiel, während wir uns wieder freigelassen. Zum glück, dass es hier geschieht. Diese erfahrung kann uns zu dienen.

Das ziel ist erreicht, diese reise in die Aude ? Römische Bézian : «Kein selbstzweck» weiterlesen

Limoux. Diese frauen und männer, die das leben 250 verbände

Jean-Marie Nowak baute seinen verein stein für stein, es ist ein ehrenamtlich geleistet worden.
Jean-Marie Nowak baute seinen verein stein für stein, es ist ein ehrenamtlich geleistet worden.

am Freitag abend, die kinder des Limoux-Razès XV bekamen eine eule parka. Die gelegenheit, sich zu sammeln, für einen abend die wichtigsten akteure des vereins. Pierre Durand stellvertretender sport, wird nicht müde, loben die hervorragende arbeit dieser frauen und männer, die ehrenamtlich in ihrer person zu leben : 55 sportvereine, die beleben die stadt. (Nicht weniger als 250 verbände, wenn man berücksichtigt die gesellschaftlichen, kulturellen oder karitativen). Bürgermeister von Limoux, Jean-Paul Dupré erinnert sich an die anfänge von Jean-Marie Nowak, der präsident : «er ist es, der gebaut hat dieser schule, und wer erhält sie noch heute». Er gehört zu denjenigen, die sich verpflichten, durch berufung… und arbeiten das ganze leben. Aber die gesellschaft hat sich weiterentwickelt und die freiwilligen nun zeigen mit dem finger auf den mangel an willen. «Wenn man geht, weiß man nicht, wer wir ersetzt.» Ein anruf, eine ehrenamtliche tätigkeit, die sie hoffen, zu hören sein wird .