Saubens. Die letzten wünsche des bürgermeisters

Zeremonie
Zeremonie

bürgermeister Jean-Claude Cassagne und der gesamte stadtrat berät wurden eingeladen, um den präsidenten der verbände, die vertreter der kommunalen beschäftigten, bürgermeister der nähe, der gendarmerie, der… an der feierlichen präsentation der wünsche am freitag, 24. januar, um 18 uhr, es war der ratssaal. Herr Cassagne danke allen, die, wie Herr abgeordneter, ihre präsenz. Es richtet sich an bürgerinnen und bürger, jugendliche, weniger junge menschen und insbesondere für arbeitsuchende, für wünschen ihnen ein gutes jahr, trotz der krise übersteht. Nach einer bilanz auf, was gemacht wurde in den letzten jahren 2013, er denke, dass dies die richtigen entscheidungen für das wohl der gemeinde, die finanzierung für die schule, den punkt jugendlichen, die ludothek, die verbände, die arbeit der kirche, die arbeiten, die sicherheit auf der straße Rucola, die finanzielle lösung für den weg vom hafen, das alles in dem ständigen bestreben, zu halten, zu Saubens einen dörflichen charakter oder das leben ist gut. Über die finanzen der gemeinde sind in einem guten zustand. Herr Cassagne genieße diesen moment, um zu verkünden, dass er nicht wird sich nicht für eine weitere amtszeit und danke dem ganzen team des stadtrates, vertreter, mitarbeiter, lehrkräfte für ihre zusammenarbeit und die gute qualität von kontakt. Es endet wünsche allen und ihren familien ein erfolgreiches jahr 2014. Herr Borgel Abgeordneter nahm dann das wort und dankte der bürgermeister von Saubens für seine investition im laufe der letzten jahre, «trotz der krise dauert, muss man sich auf die zukunft und die vorhandenen stärken von Frankreich». Saubens. Die letzten wünsche des bürgermeisters weiterlesen

Blagnac. Die guten ergebnisse des BSC schwimmen

Ein teil der gruppe schwimmer an der seite von präsident Jean-Pierre Bénard, und Françoise Guiraud, delegierte offizielle zeitmessung, eine unter den 24 club. / Foto DDM
Ein teil der gruppe schwimmer an der seite von präsident Jean-Pierre Bénard, und Françoise Guiraud, delegierte offizielle zeitmessung, eine unter den 24 club. / Foto DDM

Kein problem überschwemmungen in Villeneuve-sur-Lot, dieses wochenende, für den Bsc Schwimmen, reisen für einen wettbewerb, (während der pool ringeltauben war geschlossen worden diesem samstag vorsichtshalber). 14 schwimmer angemeldet (so viele männer wie frauen) qualifizierten sich für das finale A oder B, die individuellen ergebnisse da sind die folgenden : nähe: alexian Ajas : 1. über 50 m rücken, 2. platz im 100-meter-frei, schlussbestimmungen A ; Justine Ader : 4. über 50 m freistil, finale ; Helena Carvaillo : 2. über 100 m freier B-finale ; Adrien Jbari : 3. über 50 m brust finale A ; Laura Nougarède : 4. über 100 m freier B-finale ; Chloe Saint Paul : 3. 100 m freier B-finale, Maria Terrancle : 1. 50 m rücken finale A. gute ergebnisse belohnen die arbeit…

Die Union. Der Klub der Älteren zählt über 100 mitglieder

Club der Senioren : 104 mitglieder waren anwesend./Foto DDM
Club der Senioren : 104 mitglieder waren anwesend./Foto DDM

Der generalversammlung des Club der Senioren fand in anwesenheit von Georges Beyney, bürgermeister, Herr Levrat und André Paulhiac. Die präsidentin Andrée Viviès begrüßte die 104 mitglieder anwesend ist. Bericht moral, die detailliert die aktivitäten im jahr 2013, rechenschaftsbericht finanz – … Die mitglieder stimmten in geheimer und wählten das ehemalige büro einstimmig : Andrée Viviès vorsitzende, Herr Delpoux vize-präsident und sekretär, Herrn Costa schatzmeister.

Bevor sie die platten und apfelwein, Andrée Viviès bedankte sich bei den anwesenden persönlichkeiten und die mitglieder des präsidiums, die arbeiten das ganze jahr bei ihr.

Zum schluss, sie bedankte sich bei allen mitgliedern für das vertrauen, das sie wollen, schenken sie ihm seit mehreren jahren.

Mons. Eltern -, schüler-konzert für die schule

Dan, Yonni und Kevin gesungen haben, für die schulen./Foto DDM, E. Vaksmann
Dan, Yonni und Kevin gesungen haben, für die schulen./Foto DDM, E. Vaksmann

Der verein der eltern, schülerinnen und schüler «les P ‚ tits Monsois» veranstaltete am samstag abend ein konzert von denen «alle gewinne sind für die schulen Mons», betonen die verantwortlichen der junge struktur. Diese mittel werden durch die genossenschaft schulischen veranstaltungen oder zu erwerben pädagogisches material. Die drei künstler, die gesungen samstag sind eltern und schüler : Yonni, Kevin Baron und Dan Baron. Singen ist ihre leidenschaft und Kevin hat auch seinen beruf. Yonni und Dan, die einen beruf ausüben, parallel, bieten auch wiederum gesang bei partys öffentlichen oder privaten. Die drei künstler singen, einzeln oder in der gruppe und übernehmen eine vielzahl von standards für die vielfalt der französischen und internationalen. Kevin singt Johnny, Elvis oder Werwolf… Dan interpretiert Grégory arno borst, Emile und Bild oder Bruno Mars… Und Yonni übertrifft, wenn es passt Sinatra, Mike Brant oder Piaf… Wenn sie gesungen haben, ehrenamtlich für die versorgung der kasse der genossenschaft in der schule, drei sänger und bieten ihre leistungen an die organisatoren.

Yonni : 06 84 04 14 51. Kevin und Dan Baron : 07 70 00 26 93.

Saint-Michel. Die Späher von Frankreich in der gemeinde

Im laufe des wochenendes die 11-15 jahre gelernt, feuer zu machen./
Im laufe des wochenendes die 11-15 jahre gelernt, feuer zu machen./

Am wochenende 18. / 19. januar, eine gruppe von ursprünglich engagierte und Späher Frankreich Volvestre hatte in dem dorf Saint-Michel.

daran Gewöhnt, sich zu sammeln, ein wochenende pro monat, die jugendlichen im alter von 11 bis 15 jahren nahmen an verschiedenen aktivitäten, die unter der federführung von mehreren moderatoren. Auf dem programm verschiedene workshops (lehre des feuers, saite, radio usw.), die für die vorbereitung einer andacht thematischer ausrichtung.

Während dieser beiden tage, die sie begrüßt wurden im foyer des ländlichen raums. Die ursprünglich engagierte und Späher von Frankreich (EEDF) sind eine bewegung pfadfinder säkularen wurde 1911 gegründet. Es ist das spiel und die aktion, die ursprünglich engagierte Späher von Frankreich zu bringen, autonomie, verantwortung und engagement für werte, auf die der verein : der laizismus, der demokratie, der solidarität, der koedukation (bildung gemeinsam mit mädchen und jungen zum beispiel), öko-bürgerschaft (für die verteidigung der umwelt)

Labège. Die berufe der gesundheits-und sozialwesen mit der MCEF

Die MCEF von Labège/Foto DDM
Die MCEF von Labège/Foto DDM

am donnerstag 30 januar um 14 uhr, die MCEF von Labège organisiert ein Zoom auf vier berufe im gesundheits-und sozialwesen : mit medizinisch-psychologische (AMP), pfleger, aux-soziale leben (DEAVS), techniker für soziale intervention und familie (TISF). Bei dieser gelegenheit haben sie die gelegenheit, kontakte zu fachleuten und ausbildungseinrichtungen für weitere informationen über diese berufe und die ausbildungen entsprechen den studiengängen der beschäftigung sehr dynamisch.

jenseits der wissens-how für die erfüllung dieser wichtigen funktionen für das soziale wohlbefinden, verlangt man auch sein, wenn es erforderlich ist. Der dialog mit den referenten können sie konfrontieren ihre eigenen vorstellungen mit den realitäten in diesem professionellen umfeld.

Am dienstag, 4. februar, um 14 uhr, die MCEF wird in das thema ein «@workshops internet-ressourcen». Das ziel dieses workshops ist es, eine effiziente auffinden von quellen, nützliche informationen für suche nach beschäftigung, ausbildung oder informationen über berufe in diesem segment beschäftigung anerkannt ist sehr vielversprechend. Unter berücksichtigung der anforderungen der logistik-die anmeldung ist verbindlich, die MCEF : 05 61 28 7106

Muret. Begegnung inter-alter für den preis Chronos

Alle altersgruppen zusammen, die für die vorbereitung ein rezeptheft.
Alle altersgruppen zusammen, die für die vorbereitung ein rezeptheft.

Es ist nicht einfach, sich zu bewegen, wenn man zwischen 80 und 96 jahren, aber die bewohnerinnen im pflegeheim Barry (gruppe Edenis) mit ihrer betreuerin Frau Lepron hatte einen wichtigen termin in der mediathek donnerstag.

Es handelte sich um die begegnung mit der klasse CE1 von Frau Galy der schule Vasconia für den Prix Chronos.

Das projekt lese-4 alben jugend initiiert von der bibliothekar Claudine Mélard hat zum ziel, die beziehungen zwischen den generationen und denken über das thema im laufe des lebens.

Es ist zunächst über einen fragebogen ausgearbeitet, der die kinder über suppen lieblings-kindheit begann der austausch, da das projekt auch bei der erstellung eines rezeptheft wird, vortrag bei der nächsten ausstellung in der mediathek der originale von der illustratorin Aurélia Fronty für sein buch «küche duftet die suppen der welt».

Die kinder vorbereitet hatten, ein gedicht und ein lied in englischer sprache, die sie vorgetragen haben, zusammen.

Und der austausch ‘s fertig ist, die durch die lektüre eines buches, bei der auswahl für den preis Chronos «Mamouchka und das kissen in den wolken» von der bibliothekar.

Eine begegnung, die sehr warm und voller emotionen zwischen den bewohnerinnen und die kinder gingen mit einem lächeln auf den lippen.

Muret. Warum auch nicht, eine prise SALZ ?

Wenn der letzte tag der begegnung anlässlich des fest der heiligen drei Könige./ Foto DDM
Beim letzten tag der begegnung anlässlich des fest der heiligen drei Könige./ Foto DDM

Austausch von dienstleistungen, kommunikations-und rechtshilfe, das sind die ziele, die mit dem SALZ COCAGNE. Eine antenne süd-westlich von Toulouse ient werden erstellt, Cugnaux und Neugierig.

Das SALZ ist ein system für den handel lokale gibt, in Toulouse seit 1995. Es kommt zu öffnen, eine antenne mit einer Mauer, für die region süd-west. Fragen, die sie sich verantwortlich für Maria Piacontino.

Wie definieren sie das SALZ ?

Es ist ein system, ermöglicht den austausch von wissen, gütern und dienstleistungen. Sein ziel ist es, die entwicklung der sozialen beziehungen und verwandeln den bericht mit dem geld. Jeder beteiligt sich, indem sie den anderen, was er kann und fragte, was er braucht. Es können sich diejenigen, die nicht über die finanziellen ressourcen, oder diejenigen, die arbeitslos sind, haben zugang zu dienstleistungen im austausch für leistungen, die sie realisieren können.

Wie machen sich diesen austausch ?

Dieser austausch erfolgt ohne geld. Sie erhalten durch eine virtuelle währung, die Cocagne in Toulouse, die auf dem grundsatz der zeit : 1 minute = 1 cocagne. Beispiel, eine baby – / kinderbetreuung, pflege von garten beziehen sich cocagnes, die es ermöglichen, besorgen sie sich ein objekt bei einer tauschbörse.

Dies fördert es nicht die schwarzarbeit ?

Im gegenteil. Es handelt sich nicht um eine personalvermittlung für ehrenamtliche mitarbeiter oder eine karitative einrichtung. Muret. Warum auch nicht, eine prise SALZ ? weiterlesen

Montesquieu-Lauragais. Die glückwünsche der gemeinde an die vereine

Ein termin traditionellen./
Einen termin traditionellen./

Wie in jedem jahr hat die gemeinde präsentiert ihre wünsche für die mitglieder der vereine und ihre ehrenamtlichen mitarbeiter, die mitarbeiter der stadtverwaltung sowie den newcomern der gemeinde montesquirienne. 45 neue bewohner folgten der einladung und der bürgermeister Claude Lafon nutzte diese halle zu begrüßen ihren neuen verabreicht. Nach den faden seiner rede im jahr 2014, dem 1 gewählt dankte allen mitgliedern der zwölf vereine, die gesamte schulgemeinschaft, lehrerinnen, delegierte der eltern, schülerinnen und schüler und der eltern-vereinigung der schülerinnen und schüler, die sich engagieren, die täglich in den dienst der bevölkerung und der kinder. Die freiwilligen, die an den verschiedenen städtischen kommissionen, die beleben die bibliothek, die sich damit befassen, die kirche und die blühen dorf waren wiederum herzlich congratulés. Diese zeremonie endete um das glas der freundschaft.

Die geschäfte in der nähe von der IHK ausgezeichnet

Der IHK feiert den einzelhandel/Foto von David Bécus
Die IHK fest der handel in der nähe/Foto von David Bécus

Der vorgang «Die Augenblicke Déclicc», organisiert von der handelskammer Industrie-und Toulouse hatte zum ziel, zu einer verstärkung der reflex «einzelhandel» bei den verbrauchern und steigerung der besucherzahlen der geschäfte während der entscheidenden phase der weihnachtszeit 2013.

Viele geschäfte haben sich mobilisiert, um diese operation, etwa 1 400-gegen-1-200 im jahr 2012, sowie fünfzig vereine. Der präsident Alain Di Crescenzo und die auserwählten Handel der Kammer gerichtet haben, eine positive bilanz der operation und belohnt, montag, 27. januar, die besten geschäfte, vereine und verbände. Die party im Palais konsularischen war übrigens ganz im einzelhandel, handel, gleichbedeutend mit beratung, service und gesellschaftlichen zusammenhang. Insgesamt fünf vereine, verteilt auf das gesamte gebiet der Haute-Garonne, und sechzehn händler belohnt wurden… die gewinner des fotowettbewerbs. Es ist wahr, dass die operation hieß «die Augenblicke déclicc».