Aiguefonde. Die autobahn fordert, sich den wünschen

Für die vereine, die gewählt wurden, die sich um die des bürgermeisters und des general counsel Didier Wogen.
Für die verbände, die gewählt wurden, die sich um die des bürgermeisters und des general counsel Didier Wellen.

Die stadtverwaltung hatte, nahmen die freiwilligen von verbänden und lokalen für die wünsche und die traditionelle fladenbrot. Umgeben von der gemeindevertreter und der berater der regel Didier Wellengang, der bürgermeister Vincent Garel, unterstreicht den erfolg der vereine in der gemeinde, betonte, «Die kinder von Autan» für ihre hervorragende arbeit bei der eröffnung der krippe Fontalba.

«Die verwaltung der krippe, das ist sie, die wahl, die unterscheidung bei der einstellung, bald 5 arbeitsplätze, das ist eine hervorragende arbeit», betonte der auserwählte. Er sprang dann in ein plädoyer gegen die rückkehr einige ideen, die haben die schlagzeilen der nationalen, «die verherrlichung von verbrechen gegen die menschlichkeit, es ist ein verbrechen, darauf muss man sehr fest».

Er war schnell trat zu diesem thema von Didier Wogen zu erklären, dass die zeit der krise, so hart mag, nicht gerechtfertigt sehen, auswirkungen von ideen aus der konzentrationslager. Aber der auserwählte war hoffnung geben, indem er sich auf die autobahnanbindung in richtung Toulouse. Eingedenk des abkommens, der die größte anzahl der politischen abteilung zu diesem thema, die ganz wichtiger aspekt, der 2×2-wege, er behauptete, dass der positive entscheidungen sollten der öffentlichkeit unverzüglich, im monat. Für Didier Seegang nach studien, untersuchungen, etc., die baustelle wird «und es kostet nicht so teuer wie man denkt». Diese worte überzeugung und hoffnung werden konnten, wünschen ein gutes jahr für den freiwilligen gesammelt und schnell mit der verkostung der platten und kronen erwartet.

Schreibe einen Kommentar