Australian Open: Li Na, einmal der stolz der China

Die Chinesin Li Na mit seiner trophäe der australian Open in Melbourne - Saeed Khan - AFP
Die Chinesin Li Na mit seiner trophäe der australian Open in Melbourne Saeed Khan / AFP

Die Chinesin Li Na gewann seinen zweiten Grand-Slam-titel durch den sieg auf die slowakin Dominika Cibulkova im finale der australian Open am samstag in Melbourne, hat gezeigt, wie toll sie war botschafterin für seinen sport in seinem land.

Li hatte zusammenbrechen lassen eine barriere im jahr 2011, indem er mit seinem sieg in Roland-Garros ersten Asiatischen heilige Grand-Slam-turniere.

Ihr erfolg am samstag in zwei sätzen mit 7-6 (7/3), mit 6: 0, nach einer endgültigen geprägt von nervosität auf beiden spielerinnen und nicht unbedingt sehr spannend, sollte eine resonanz mindestens ebenso wichtig.

tennis boomt in China, die gastgeber mehr und mehr turniere, vor allem weibliche. Und Li ist ein super star in seinem land.

Es ist, gefolgt von mehr als 22 millionen menschen auf der haupt-website der chinesischen microblogging-dienst Sina Weibo. Im jahr 2013 hat den rang von "Time magazine" in der jährlichen liste der einflussreichsten menschen der welt.

jenseits des tennis, eroberte das publikum durch seinen humor und seine verspieltheit. Seine rede auf dem podium samstag, bei der übergabe der trophäe, hat noch viel zu tun für seine popularität.

Eine tolle dagegen

In seinem englisch immer ungefähre sie verursacht hat, die heiterkeit des publikums dankte seinem agenten zu haben, "reich gemacht", und ihr ehemann Jiang Shan, übliche ziel seiner richtigen worte, um ein "netter kerl", der die "gute arbeit", sich um sie zu kümmern.

Li bewiesen hat, dass es war nicht einfach eine sternschnuppe, aber ein großer champion. Sie wurde im alter von 31 jahren und 334 tage die spielerin, die älteste gekrönt, die in Australien in der Open-ära (seit 1968).

Montag, findet sie den 3. platz in der globalen, dass sie bereits besetzt, im oktober 2013. Er hat zehn punkte rückstand auf die Belarussischen Victoria Azarenka und kann also hoffen, weiter zu gehen, auch wenn der erste platz für die Us-amerikanerin Serena Williams scheint nicht erreichbar.

mit Diesem sieg in Australien ist ein wunderbarer gegensatz zu Li. Sie war geneigt, die bei seinen beiden letzten früheren Melbourne, 2011 und 2013. Seine niederlage im vergangenen jahr gegen Azarenka war besonders traumatisch.

Sie hatte, mussten zwei schwere stürze, die fertig waren, haben aufgrund ihrer bestimmung. "Zumindest habe ich das gemacht. Nicht wie die letzten zwei male. Dieses mal bin ich wirklich stolz auf mich", sagte sie sagte.

Cibulkova stolz auf sich selbst

es war nicht leicht, in diesem spiel für Li. Sehr nervös, sie hatte einen enormen abfall im ersten satz (25 fehler direkte, von denen 16 in vorhand), der mit einem einsatz im spiel katastrophal (13% ersten bälle nach seinen ersten drei spiele, service).

Aber Cibulkova, N. 24, weltweit, erste Slowakische das finale eines Grand-Slam-turnier, nach einer schönen strecke, nicht gewusst hat, seine große chance.

Er begangen hat, selbst zu viele fehler (28 fehlern direkte für nur 11 treffer gewinner) und sah Li fliegen, ohne etwas machen zu können, im zweiten set.

"Das war mein erstes finale eines Grand-Slam-turnier und ich bin stolz auf die art und weise, wie ich behandelt", sagte sie trotzdem reagiert.

Li wird nicht geschlagen, eine einzige spielerin des Top 16 geschafft. Sie hatte jedoch aufgrund zu retten-und-match-ball in der dritten runde gegen die tschechin Lucie Safarova.

Aber sie verstand es, alleine spiel in einem turnier schnell die vorarbeit, alle anderen favoriten. Serena Williams wurde ausfahrt im achtelfinale, als die russin Maria Sharapova (N. 3). Azarenka, N. 2 globale und doppel-titelverteidiger, hat sie oft in die runde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.