Bagnères-de-Luchon. Die meisterschaft der Pyrenäen auf die mädchen

mädchen sind bereit./Foto DDM
Die mädchen sind bereit./Foto DDM

Sie werden nicht nur drei, die zur vertretung des Ski-Club de Luchon Superbagnères meisterschaft der Pyrenäen findet an diesem wochenende. Manon Boudaoud, Julie Lombard und Lory Hadjadj treffen sich mit der elite der skifahrer pyrenäen zwei tagen die wettkämpfe am samstag, 1., und sonntag, 2. februar, in den Ecken und Cambre d ‚ Aze stehen. Nach diesen zwei runden mit einem riesenslalom und einem slalom, 4 mädchen und 4 jungen qualifizieren sich für die «Goldene Hahn» sowie bei den landesmeisterschaften. Präsentationen von diesen drei junge talente mit ihrem trainer, Charlotte Fluss.

Wie sind sie qualifiziert ?

Sie haben ihre qualifikation für das rennen vom sektor fand in Luchon Superbagnères die 18 und 19. Die meisterschaft der Pyrenäen ist ein rennen zwischen dem bereich Pyrenäen Ist und der bereich Pyrenäen Westen. Es gab 70 plätze zu verteilen, für unsere branche, Pyrenäen, sie sind einnahmen herein. Sie werden sich mit der creme der junge skifahrer Pyrenäen, in ihrer kategorie U14. Leider haben wir nicht von jungen, qualifizierten

Sie vorbereitet haben, diesen termin ?

Wir bereiten uns seit beginn der saison. Die mädchen trainieren regelmäßig und Julie und Manon gehören der sektion ski des collège Jean Monnet. Wir passen uns den anforderungen und wir enchaînons training, im freien skifahren oder in bestimmten. Sie nehmen an wettbewerben teil, die alle vierzehn tage.

Was sind ihre stärken ?

Sie sind hoch motiviert, aber auch sehr solidarisch. In der gruppe, dass ich trainiere, gibt es vier mädchen und zwei jungen. Alle verstehen sich wirklich sehr gut. Die mädchen sind sehr vereinten sehr komplizen und bilden wirklich der motor der gruppe. Es ist sehr positiv und ich denke, dass sie das land verlassen und lust auf den kampf.

ihre möchten sie ?

vielleicht ein podium, sich zumindest für eine von ihnen. Dann hoffe ich, dass sie bieten uns die schöne ärmel ski-und sie können einen spaß, das ist das wichtigste.

Schreibe einen Kommentar