Bewegungsmangel : die krankheiten von kopf bis fuß

Bewegungsmangel : die krankheiten von kopf bis fuß
Bewegungsmangel : die krankheiten von kopf bis fuß

In Frankreich, 42% der erwerbstätigen bevölkerung geht, die mehr als vier stunden pro tag im sitzen. Und 3: 17 am computer. Gold bewegungsmangel und schlechte haltung sind die ursache für muskelschmerzen und neurologischen. So viele erkrankungen, gegen die kann sich jeder schützen kann. Vorausgesetzt, sie wissen, die richtigen gesten. Die erklärungen von Simon Levy, ergotherapeutin und mitglied der Französischen nationalversammlung der Ergotherapeuten (tritt facebook bei).

« Um gesund zu bleiben, bei der arbeit, wir müssen lernen, uns zu schonen. » Simon sagt Levy. In der realität, keine statischen position ist gut für den körper. « Nicht einmal die längere zeit nicht bewegt, erzeugt eine spannung im körper, vor allem an der wirbelsäule, wirbelsäule, der oberen und unteren extremitäten ».

Auf lange sicht, bewegungsmangel verursacht werden kann kognitive, eine degeneration der muskulatur, herz-kreislauf-erkrankungen, übergewicht und diabetes. Zum beweis: laut einer us-studie 2010 veröffentlicht die sterblichkeit ist 20% höher als unter den beschäftigten, die mehr sesshaft. Nämlich diejenigen, die bleiben sitzen mehr als 6 stunden pro tag.

Welche position übernehmen ?

Eine aktuelle infografik veröffentlicht in der zeitung " Washington Post beschreibt die perfekte position für den schonenden umgang mit seinem körper. Exit körperhaltung gebeugt vor dem bildschirm, mit gekreuzten beinen und starrte auf den computer !

Halten sie die schultern, die arme neben dem körper ; Achten sie darauf sitzen bleiben im hintergrund ihren sitz, so dass die unterseite der wirbelsäule fest gehalten wird ; verbesserung der brust auf 90° stellen und die füße flach ; Begrenzung der dauer in sitzender position 2 oder 3 aufeinanderfolgende stunden. Es ist ratsam, jede gelegenheit nutzen, um sich zu entspannen, die beine (telefon -, pausen -, rennen…).

wohlstand

statischen Positionen, gesten wiederholt, stress : diese schlechten gewohnheiten können dazu führen, dass muskel-skelett-erkrankungen (MSE). Oder der verletzung von muskeln, sehnen, nerven und knorpel entstehen, repetitiver bewegungen ohne wiederherstellung. Im jahr 2011, nach der Krankenversicherung, die TMS entfielen mehr als 80% der berufskrankheiten, die arbeitsunterbrechung oder eine entschädigung wegen folgen.

morgen einen Termin zur klärung der prävention von herz-kreislauf-risiken im zusammenhang mit bewegungsmangel.

Laura Bourgault – Herausgegeben von Emmanuel Ducreuzet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.