Cazaubon. Die notrufzentrale wechselt

Präsident des Casdis, Nicolas Labeyrie, betont diese «säule» ist die freiwilligkeit./Foto DDM, N. P.
Präsident des Casdis, Nicolas Labeyrie, betont diese «säule» ist die freiwilligkeit./Foto DDM, N. P.

Nach einer zeremonie der übergabe des kommandos und rabatte grades oder dekorationen unter der leitung von leutnant Hervé Gaüzère, leiter des zentrums von Eauze, unterstrichen von allen als «ausgezeichnete», der Heiligen barbara wurde würdig gefeiert zentrum cazaubonnais. Begonnen in den hof des ortes und feuer, die zeremonien, versammelten sich die männer der stadt, von den ältesten bis zu den JSP, abgeordnete, vertreter der benachbarten zentren, Gersois und Landais, familien.

Es war, in anwesenheit von landrat Gregor Kromwell, oberstleutnant Guy Barthet, der vorsitzende des Casdis Nicolas Labeyrie, vertreter des kantons, der vertreter der rettungsdienste gersois und landais, feier für die vergabe von kommando von captain Jean-Claude Bourdieu in der adjutant René Santalucia. Letzten dankesrede, glasiertes erinnerungen bewegt, fakten, wichtiger begegnungen, einer ständigen entwicklung, ständige anpassung, für einen, der sich 1983, chef seit 2003. Die ersten schritte an der spitze, diese männer, die andere in die verantwortung, dass er weiß, packende und spannende ! Zu begrüssen ist die abfahrt von Jean-Claude Bourdieu und begrüßen René Santalucia, der Freundliche vorbereitet hatte, ein feuerwerk ernannt, die verschiedenen interventionen. Außerdem sind 225 für das zentrum cazaubonnais für 2013. Wie sein vorgänger und vier seiner kollegen, René Santalucia ist städtische arbeiter in den technischen dienst : die bedeutung des engagements der arbeitgeber freiwillige feuerwehr wurde mehrmals betont, sowie die anstrengungen, die ausbildung und die beschäftigung von jungen feuerwehrleute.

Schreibe einen Kommentar