Cazères. Runder tisch der eltern gewählt, um eine bildung der nähe

Die auserwählten gehört, die erwartungen der eltern, schülerinnen und schüler über die schaffung eines high-school zwischen Mauer und Saint-Gaudens./
Die auserwählten gehört, die erwartungen der eltern, schülerinnen und schüler über die schaffung eines high-school zwischen Mauer und Saint-Gaudens./

in Der letzten woche fand die generalversammlung der vorsitzenden der gemeinderäte FCPE Haute-Garonne in der aula Cazères.

Helena Rouch, präsidentin der FCPE 31, freute sich über die anwesenheit von 50 gemeinderäte : «Die wahl Cazères für die organisation dieser generalversammlung ist symbolisch in doppelter hinsicht : verankerung der FCPE 31 in den fragen, die vielfalt der regionen und schulen auf das departement Haute-Garonne und zeigen sie der unterstützung der FCPE 31 für den ansatz der gemeinschaft von bürgern, die behauptet, ein gymnasium, zwischen Mauer und Saint-Gaudens, gemeinsame anlagen, der FCPE gehört».

Nachdem sie sich ausgesprochen werden auf die punkte der satzung hilfe nahm an einer podiumsdiskussion zum thema «Die neugründung der schule : für die bildung der nähe von» in der eu-kommissarin Viviane Artigalas, vize-präsidentin des regionalrates lasten der sekundarstufe, Carole Delga, mitglied des Comminges-Saves, Christian Ohne, general counsel und Marie-Anne Drief, stellvertretende bürgermeisterin von Cazères für die bildung. Der austausche und konstruktiv, die gezeigt haben, die fragestellungen und die hohe erwartungen der eltern im hinblick auf die schaffung eines high-school zwischen Mauer und Saint-Gaudens, sondern auch auf die schulzeiten und die umsetzung der reformen ist es, die bedingungen zu lehren…

rufe die kandidaten für die kommunalwahlen

Die auserwählten gehört haben, ausgetauscht, und gebracht, je nach den fähigkeiten der gebietskörperschaft, die sie vertraten, response-elemente und reflexion.

Diese generalversammlung hat auch die möglichkeit, die kampagne zu starten der ansprache der kandidaten für die kommunalwahlen mit dem thema «Besser leben in der Schule».

«In der tat, der FCPE 31 genießen möchte in den kommenden wahlen, um immer wieder die schule im zentrum der überlegungen. Bildung ist die erste zuständigkeit der gemeinden, muss sich der kopf der angebotenen programme für die einzelnen kandidaten. Die gemeinderäte FCPE können rufe die kandidaten in form einer öffentlichen versammlung oder eines fragebogens über die anliegen der eltern von schülerinnen und schülern : die räumlichkeiten, die vorschulen, die abstimmung mit den vertretern der eltern…», erklärt Helena Rouch.

Schreibe einen Kommentar