Chime grün : ein neues cluster ist geboren

Martin Malvy./Foto DDM
Martin Malvy./Foto DDM

Das dreizehnte cluster von Midi-Pyrénées, drehte sich dieses mal auf die grüne chemie hat sich gestern auf den taufstein in anwesenheit von Henri-Michel Comet, präfekt der Region, Martin Malvy, präsident des regionalrats, und Cédric Hütten, präsident des verbandes der chemischen Industrie. Erstellt in Toulouse vor 35 jahren in den labors der chemie an der INP, das konzept der grüne chemie nimmt eine wendung, offizielle, nachdem der UIC und der wirtschafts-und sozialrat hatten verteidigt das konzept während der jahre nach dem trauma von AZF. In diesem cluster für agroressourcen , findet man unternehmen ikone wie die Laboratoires Pierre Fabre, Ragt Energie, BASF, Vegeplast, Seppic. Das ziel : durch innovation und technologietransfer, antworten auf die herausforderungen der ökologischen übergang. dieser studiengang ist bereits 5 000 arbeitsplätze.

Schreibe einen Kommentar