Christian Bourquin in die offensive

Der präsident der region, war gestern bei Carcassonne. / Foto DDM, Roger Garcia
Der präsident der region, war gestern bei Carcassonne. / Foto DDM, Roger Garcia

der präsident der region Languedoc-Roussillon, Christian Bourquin, war gestern bei Carcassonne für die glückwünsche und den Audois, in einer rede auf die allgemeine politik. Er energisch verteidigt die stärken und chancen der region.

Es ist eine rede, die konsequent offensiv wie gesagt, gestern morgen, der präsident Christian Bourquin im Haus der Region, rue Antoine-Marty Carcassonne, vor dem areopag wenigen auserwählten, überwiegend regionalen. Präsentiert seine wünsche für die Audois, Christian Bourquin kommt eine form der übung, die allgemeine politik, mit den grundzügen er will weiterhin an der spitze der exekutive, die regionale wirtschaftliche entwicklung und infrastruktur. Er bekräftigte seine ambitionen für die TGV-strecke Montpellier-Perpignan mit einem bahnhof Narbonne, er hat das große projekt wasserversorgung Aqua Domitia, die sollte möglichst vor 2015 auf der «baustelle des jahrhunderts» eröffnet mit der erweiterung des hafens Der Neue.

Christian Bourquin verwies auf die chancen, objektive, Languedoc-Roussillon, einzige region mit Paris hat sich anstrengen, auch wichtig, auf die suche, er hat schließlich stellte der erfolg sehr über Carcassonne, der regionalen naturpärke aktivität. Wer von Castelnaudary ist fast voll und Limoux. Ausserdem hat er lobte den guten zahlen vom flughafen Carcassonne, der gesehen hat, seine tätigkeit wachsen von 9,4% im jahr 2013 mit 431 423 passagiere.

Canal du midi : «der showdown ist eine katastrophe»

wieder auf eines der heißen themen betrifft in erster linie die tourismuswirtschaft der region, Christian Bourquin es nicht versäumt hat, erneuern ihre kritik an wasserstraßen von Frankreich unterstützt, der Canal du Midi und den ordner zunehmend schwierigen krankheit, die die platanen, das ulcus bunt. «Ich glaube nicht an den ordner VNF. Es ist ein akt vorzeitiges löschen wollen die platanen, es kann ein schwerer fehler während der impfstoff in großen schritten voran. Ich fuhr fort zu sagen, dass die wahl der schlachtung ist eine katastrophe. Man hat nicht von sich reden gemacht, die wissenschaft und forschung.»

Und sich zu fragen, ob VNF ist gut geeignet, verwalten die restaurierung dieses buch-dur, die verantwortung liegt «jedenfalls». «Die region interessiert sich ganz in der nähe Canal du Midi, sondern nur in seinem zuständigkeitsbereich, das heißt, alles, was mit der tourismuswirtschaft rund um den Kanal. Aber das buch selbst, das ist der Staat muss die verwaltung.»

Schreibe einen Kommentar