Die Abécistes, dass die jagd auf Hirsche

Loïc Firmin und das ABC nicht gehabt haben, zu zwingen, ihr talent./ Foto Morad Cherchari.
Loïc Firmin und das ABC nicht gehabt haben, zu zwingen, ihr talent./ Foto Morad Cherchari.

VArès (+24) 82 – Agen Bc (N3) 120 QT : 37-39 ; 44-69 ; 60-98.

Schiedsrichter : M. Lagarde und Fräulein Bach. Für Varès : Das team : Rey (7), Morisset (6), Glenadel, Augey (9), Crestian (5), Tilhac (4), Rodriguez (10), Chamoulaud (5), Herbeau (12). Vorteil : + 24 punkte.

10 fehler persönlichen ; keine spieler eliminiert. Für die Agen BC : Das team : Arm (9), Bendahou (4), J. Abbassi (27), Firmin (9), Bique (14), A ; Abbassi (19), Seremet (17), Garrigue (13), Layec (8).

10 fehler-daten.

Während des ersten viertels-zeit, Varès anteil mit einem vorsprung von 24 punkten, aber die lust ist auf der seite ‚ agenais. Sebastian Boutin bietet einen individuellen verteidigung, die räumlichkeiten sind überfordert, Agen, die sich schnell die positionen von schüssen auf offener 3-punkt-Seremet und die brüder Abbassi, machen ihre sache aber das gelände, rendering rutschig, die uns zwingt, um den raum zu wechseln, richtung Grateloup am ende des ersten viertels (37-39).

Das spiel findet in einem sehr guten geist, ohne echte opposition. Das ende des zweiten aktes endet mit einer serie von 8 punkte in folge von Ihm (44-69, 20).

die übernahme, das trio Garrigues, Layec, Firmin zur erholung gewinnt viele bälle schnell umgewandelt, die durch ein schnelles spiel, mit einem drei-punkte-Jaoued Abbassi auf den gong. Während des letzten viertels-zeit, Garrigues, richtet 8 punkte in folge, Seremet und Arm laden hinzugefügt 9 weitere. Und das ABC entscheiden sie sich für einen sieg.

Schreibe einen Kommentar