Die Union. 1200 besucher an der börse «BD Lesen»

Sonntag, die « große familie » der liebhaber von comics und manga war in Der Union. Von links nach rechts : Gilles, Patrick, Delphine, Chloe, Camille und Weihnachten./Foto DDM, Emmanuel Vaksmann
Sonntag, die « große familie » der liebhaber von comics und manga war in Der Union. Von links nach rechts : Gilles, Patrick, Delphine, Chloe, Camille und Weihnachten./Foto DDM, Emmanuel Vaksmann

Das Haus der jugend und kultur (JUGENDHAUS) veranstaltete am sonntag die 2. auflage seiner " börse «BD Lesen» in der Großen stadthalle. «In diesem jahr gibt es 55 aussteller. Im letzten jahr gab es eine quarantäne für tausend einträge. Heute hat man gezählt 1200 besucher», sagt Marc Roig, präsident GELEITET. Mit Fabien Mazières, direktor, und viele freiwillige, Marc Roig begrüßte den ganzen tag die menschenmenge versammelte sich vor die alben von Tim und struppi oder Jack Palmer. Ab 9 uhr werden die aussteller waren die ersten, die durch die gassen der Großen Halle auf der suche nach seltenen münzen. Wie Gérard, ein Verdunois, deren stand war von figuren im bild der lieblings-held bédéphiles. «Ich bin sammler von BD und objekte para-BD seit 7 jahren», erklärte er.

am Sonntag abend nach der veranstaltung, die öffentlichkeit nannte bereits seinen wunsch nach der 3. ausgabe der börse «BD Lesen», denn «der 9. kunst kennt keine krise !», freut sich Marc Roig.

Marvel in den wahnsinn

Spider Man, Hulk und Captain America teilten sich am sonntag die strahlen der stand Weihnachten Gourvennec. «Dort gibt es etwa 4000 comics. Anfangs hatte ich eine sammlung, aber ich bin profi im jahr 2008 und ich habe Gourvy Comics», erklärte er. In die kartons, 1 exemplar der zeitung Fantask 1969 neben einer reihe von Marvel selten. In der mitte der BD, die sammler von comics und mangas bilden eine große familie, zu der gehört, Camille, trafen sich vor dem stand von Weihnachten. «Ich lese die Comics"), und ich bin der treue kundin Gourvy Comics», betont sie.

"Seite" Facebook : Gourvy Comics.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.