Dourgne. Karton voll für den DO

A la Roque samstag, den challenge schlecht eingestuft wandte sich der vorteil der räumlichkeiten auf der niedrigsten punktzahl : 1: 0. Für die Dourgne olympischen war es wichtig zu gewinnen, werden die punkte für den sieg, für seinen gegner, den ruf seiner position die rote laterne. Man hätte befürchten spiel «schwarte», die alte, es ist nicht geschehen. Verzeihung für dieses wortspiel einfach, da die besucher waren andere als die «fleischhauer» von Lacaune. Die extreme korrektur der einen und der anderen hat verdient, herzlichen glückwunsch von der öffentlichkeit und vom schiedsrichterteam. Eine erste periode, wenig interessante technisch wegen der herausforderung und ein wind von autan launisch folgte eine zweite halbzeit, die rahmenbedingungen im spiel, wo der lokale bauten einige aktionen, die schneidezähne und versprach, zu einem vollen erfolg. Es war, ohne sich auf einen teufel Römischen Valette, der portier lacaunais, die tat scheitern die bemühungen der stürmer des DO mit paraden heroischen. Er nicht nachgab, nur einmal auf einer freistoß-flanke von Omar Saddaoui in der 82. Nach der doppel-qualifikation der U19 und der U17 des kartells in den uefa-cup Tarn, vor Labruguière und Blan, die reserve hat sich durchgesetzt sonntag vor Murat (8-1).

Schreibe einen Kommentar