Drei isolierten häusern nach einer schlammlawine

Der schlamm und bäume, schnitt der landstraße verbindet Lortet zu Izaux am Neste./Foto Laurent Stachel.
Der schlamm und bäume, schnitt der landstraße verbindet Lortet zu Izaux am Neste./Foto Laurent Stachel.

Ein erdrutsch passiert Lortet gegen 1 uhr 30 samstag morgen. Das phänomen als folge der ergiebigen regenfälle, die fielen auf die region seit 2 tagen hat sich glücklicherweise keine opfer und verursacht keine schäden an eigentum, da das gießen von erde und bäume kam zu sterben, auf ein haus unbewohnt. Soweit die landstraße verbindet Lortet zu Izaux über die kanten Neste unterbrochen zu rutschen. Vorsichtshalber drei wohnhäuser flussabwärts, und so abgelegenen dorf, sowie ein haus zwischen schlupf und das zentrum von Lortet wurden evakuiert. Laut Michel Sicard, der bürgermeister der gemeinde, die betroffenen bewohner wurden umgesiedelt entweder bei freunden oder verwandten. Der zugang zu den häusern evakuiert, und die zu einem landwirtschaftlichen betrieb, ist jedoch auch möglich, über den umweg Izaux, sofern sie über eine all-terrain-fahrzeug, denn die straße ist nicht asphaltiert auf seiner gesamtheit, zwischen den beiden dörfern. In der nacht wichtige möglichkeiten, menschen wurden mobilisiert. Die feuerwehren in den kasernen von Lannemezan und Sarrancolin waren vor ort, sowie die gendarmerie, die anlage und dienstleistungen des Staates und des vorstandes. RTM, ein unternehmen spezialisiert sich verschoben wird, um die risiken im zusammenhang mit einem neuen erdrutsch. Laut Michel Sicard, das gutachten wurde festgestellt, dass in abwesenheit von risiken. Der bürgermeister von Lortet begrüßt und bedankt sich bei den verschiedenen dienstleistungen für ihre schnelle intervention. «Heute", sagte er, " mein anliegen ist es, eine möglichst schnelle wiederherstellung der zugang zu den wohnungen.»

Schreibe einen Kommentar