«Garten-Niel, ein riesiges segel, die wellenförmig»

garten-und Landschaftsbauer, Michèle Orliac, Toulouse, und Miquel Battle, der in Barcelona entworfen haben, in der nähe des früheren militärischen einem 2 hektar großen garten gemacht kurven und volumen./ Foto DDM Nathalie Saint-Affre
Garten-und landschaftsbauer, Michèle Orliac, Toulouse, und Miquel Battle, der in Barcelona entworfen haben, in der nähe des früheren militärischen einem 2 hektar großen garten gemacht kurven und volumen./ Foto DDM Nathalie Saint-Affre

Auf dem exerzierplatz der kaserne Niel, landschaftsgärtner Michèle Orliac und Miquel Battle haben ein wunder, zeitgenössischer garten macht eine abfolge von hügeln.

– Niel, von einer einschränkung – die erhaltung einer archäologischen stätte in der tiefgarage-, Toulouse Michèle Orliac und sein partner in barcelona, Miquel Battle, architekten und landschaftsarchitekten, haben einen garten, der keinem anderen gleicht. Die ehemalige militärische gebäude der ehemaligen kaserne umklammern nun einen romantischen park", das seit dezember, bestehend aus hügeln. Interview mit Michèle Orliac.

Wie haben sie sich entwickelt, in diesem garten ?

Niel war ein großer, leerer raum mit archäologischen funden in den keller zu bewahren. Er brauchte eine ausrede, um zu erkennen, was wir gefordert, rathaus : eine grünfläche für die bewohner des viertels. Wir erhöhten den satz von 50 cm und in der erstellung von hügeln, von denen die höchste misst sechs meter zu pflanzen vegetation. Diese hügel sind inspiriert von der landschaft toulouse, des Lauragais, Volvestre… ein raum, ein wenig steif, wir haben einen garten eher romantisch, mit kurven und volumen.

Dies ist auch ein garten spielerisch mit spielen, die sich an den hügeln…

Die kinder spiele standen im lastenheft. Wir haben für sie ein sammelsurium von baumstämmen klettern, drei großen rutschen auf einem hügel… wollten Wir auch verschiedene stimmungen : verspielt, ruhig mit beiden große allee von platanen erhalten… Die riesige wasserfläche, am fuße des théâtre de verdure, ist sowohl ästhetisch als auch (er betont die perspektive) und dienstprogramm. Es ist flach (20 cm), wie ein strand, wo die kinder laufen im sommer ohne gefahr.

woher kommt die idee, briketts rosen für das pflastern den boden ?

Wir wollten eine sensation zu schaffen, stoff, voile, legte auf der place d ‚ armes und der archäologischen zone. Wo diese wellen und textur, die unmerklich wechselt mineral pflanzenwelt. Wir haben also versucht, ein material, das kommt, wenn sie den rasen. Diese beschichtung ist eine masche. Es verstärkt den eindruck von bewegung auf den wegen. Es ist wie ein riesiges segel, die wellenförmig. Die steine erinnern auch daran, Toulouse und die gebäude herum.

Die bänke sind aus drahtgeflecht…

Wir wollten, dass die bänke sind transparent, so dass die vegetation wächst durch. Und man hat das gefühl, sitzen im gras.

Was erhoffen sie sich für diesen garten ?

es gibt viele kinder, dass sie laufen in alle richtungen, und tun, tummelte sich auf den hügeln ! Aber auch, dass es ein gutes zusammenleben zwischen den verschiedenen benutzern. Es gibt spiele für kinder, ruhigeren zonen für senioren…

Was bringen soll, einen garten ?

Die freundlichkeit, akzeptanz und dem anderen begegnen. Aber auch ihren reiz. Es muss eine atmosphäre, die eine ganz besondere atmosphäre. Das ist, was man dort zu suchen, wie in einem film oder einem roman.

Zwei hektar

Der große vorplatz der exerzierplatz der kaserne Niel folgte ein garten von etwa 2 hektar großen zusammenhang zwischen den vierteln Saint-Agne und Empalot. Die website wurde der ort von wichtigen archäologischen funden erhalten unter der erde. Die realisierung dieser park hügeln, die von den landschaftsarchitekten Michèle Orliac (Toulouse) und Miquel Batlle (Barcelona) kostete 3,8 Mio€. Toulouse-konto 160 gärten und parks.

Schreibe einen Kommentar