Gruissan gerettet wasser

Ein team ganz neu mit einem vorsitzenden wieder in seiner funktion François Vaugon./ Foto DDM, A. C
Ein team ganz neu mit einem vorsitzenden wieder in seiner funktion François Vaugon./ Foto DDM, A. C

der start in die zweite saison in der förderung der ehre, Gruissan FC war gut in der nähe zu versinken !

«Wir mussten zu opfern, um die U19 jahren für die integration in eine gruppe senioren, die ohne sie nicht hätte ausgerichtet werden im wettbewerb» ,sagt trainer Sebastian Fajardo, ehemaliger stellvertretender Jean-Claude Houlmières, es kommt zu übernehmen. Tatsächlich, wenig rekruten und keine «stars» unter ihnen, die hier noch nicht zu ersetzen abflug und insbesondere der führungskräfte team-wimpel seit mehreren saisons : der kapitän Lerma, Espada (einkommen anlässlich der winterpause) und Maraslioglu, alle drei wieder in die FU Narbonne.

Und hier also die GFC alles neu, alles herrn alle ehre, einen präsidenten, der neu in die funktion (das JUGENDHAUS betreut der verein im vergangenen jahr), aber historischen führer der club : François Vaugon, polizist municipal, und außerdem, trainer der U17-jährige und ein trio trainer : Sebastian Fajardo unterstützt von zwei stellvertreter : Olivier Bertani die dazu führte, dass gerade die U19 und Luis Garcia kam Cuxac-d ‚ Aude.

Auf hohe see

Und hier ist, dass das schiff wieder flott gebracht hisst die grand schleier cingler auf hohe see : bis auf die niederlage in Pézenas (1-2) am 19. januar, GFC war ungeschlagen in dieser meisterschaft förderung der ehre (11 spiele, 7 siege, 3 unentschieden und, also, 1 niederlage). Rezept ?

«Einfach , übernimmt Fajardo : eine sehr gute familiäre atmosphäre im club, die spieler in ein positives klima für ihre entfaltung durch und regierungschefs und engagierten, eine starke beteiligung (ANMERKUNG der redaktion : eine gute dreißig spieler) in den übungen und eine echte umkehr-osmose zwischen jungen und alten fussball-ergänzt durch die tapferkeit und die geschwindigkeit .»

an der seite von Gimenez, David, Pagès, Kaddour insbesondere die U19 Barthe (torwart), Cuella, Gaubert und Pibre haben sie gewinnen ihre neuen inhaber. Und der GFC behandlung auf augenhöhe mit dem Top-Minervois und UF Lézignan zu komponieren, das podium in der meisterschaft !

Aber der erfolg treibt der ehrgeiz : würdig einer rückkehr in die DHR, GFC nicht die finanziellen mittel. Noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.