In Beaumont-de-Lomagne. Alles, Midi-Pyrénées war dort, um sie besser zu entwickeln, wissenschaft, kultur

Ein workshop sehr gut besuchte im konferenzraum.
Ein workshop, der sehr gut besuchte im konferenzraum.

Sie kamen alle Midi-Pyrénées : Aveyron mit dem verein Science in Aveyron, Gers mit Farm-sterne-hotel, das Lot mit der Kreuzung der wissenschaften und der künste, Haute-Garonne mit dem verein Sagen, Wissenschaft Animation, die Liga der lehre, Planeten, der Wissenschaft, der Verein begeistern, Chemie und gesellschaft Mipy, die Wege buissonniers, Tarn mit Tryfil, gesellschaft-recovery-materialien und das Institut für erneuerbare ressourcen des Tarn und natürlich der Tarn-et-Garonne mit Fermat Wissenschaft.

Dieser zusammenschluss der verbände für wissenschaft und kultur, ist eine premiere. Der ursprung dieses ereignis, ein universelles prinzip : heutzutage kann man nicht leben ohne kultur, wissenschaft und technik. In diesem zusammenhang jede struktur hat ihre phantasie und virtuosität zu verführen ist ein mehr und mehr breit und für jugendliche zu gewinnen. Eine reflexion, die dazu führte, die erstellung eines memorandums, das hilfswerk mit über 60 unterzeichner fest schaffen die besten voraussetzungen, um doppelspurigkeiten zu vermeiden und machen fruchtbarer austausch zwischen den verbänden.

Eine der ersten, die den weg für weitere treffen

Die fünfzehn strukturen dargestellt, die zu hause Fermat, dreißig personen insgesamt (mediatoren wissenschaftlichen vorsitzenden und ehrenamtlichen) also zeuge einer außergewöhnlichen tag. Von der qualität der interventionen zunächst aber auch, weil sie den weg für eine ganze reihe von treffen, die es ermöglichen, die bewässerung der gesamten region.

austausch, animiert durch Milde Nioche, Petits débrouillards, und Dorit Manelfe, Wege buissonniers, konnten alle beteiligten so eine seiner tätigkeiten kann geteilt werden. Workshops, shows, ausstellungen, pädagogische koffer, manipulationen, die die benutzung der lehrer oder der schüler, der phantasie war gut besucht. Die wissenschaftliche kultur ist noch immer weit verbreitet in der region. Die heimat von Fermat wurde das zentrum.

Schreibe einen Kommentar