Kategorie-Candeil. Montebourg : «Vive le Tarn, Trifyl und wasserstoff»

Arnaud Montebourg neben einem auto wasserstoff gestern Trifyl. /Foto DDM, Jean-Marie Lamboley
Arnaud Montebourg neben einem auto wasserstoff gestern Trifyl. /Foto DDM, Jean-Marie Lamboley

Unter ein feiner regen, Arnaud Montebourg, sich nass für wasserstoff, am montag nachmittag in Kategorie-Candeil. Der minister Erholung produktiv a drücken einer taste auslösen VaBHyogaz, ein «reformer» , begann sofort mit der produktion von wasserstoff 99,99% reines. Sie sind ein symbol. Diese installation, indem sie das biogas wasserstoff ist entworfen, um sieben fahrzeuge, die kleine flotte von Trifyl, die gewerkschaft der departements entsorgung.

«Weltpremiere»

Das VaBHyogaz wurde von Albhyon in Albi, übernahm das unternehmen im jahr 2011 Nghy. «Diese anlage, funktionierte zum ersten mal in der betriebsphase ist eine weltpremiere. Es ist das erste mal, dass man den wasserstoff aus deponiegas und somit 100% grün», verkünden konzert Kyrill Ridart und Philippe Henry, Albhyon, ein tochterunternehmen der Hera, freuen uns über die «scheinwerfer»auf ministerebene.

Der minister war nicht nach seinen entdeckungen. Arnaud Montebourg ist auch so von Jean-Michel Bouat, präsident Eveer’Hy’Pol, der ersten station-service mobile wasserstoff-Albi, seit 15 tagen. Er traf auch Vincent Lemaire, CEO der Safra Albi erfinder des Businova, bus «tri gemischaufbereitung» entwickelt, um erhalten zu gegebener zeit eine wasserstoff und brennstoffzellen.

Das alles im rahmen der nationalen Treffen der wasserstofftechnologie, die versammelten sich alle fachleute, deutsch der junge studiengang gestern bei Trifyl in Kategorie..

«Datum-marking»

gründer-Präsident Trifyl, Jean-Marc Pastor äußerte die hoffnung, dass «am 20. januar 2014 zu einer bedeutenden meilensteins» für die entwicklung von wasserstoff. Er hat dann als senator des Tarn übergeben Arnaud Montebourg einem bericht des parlaments über die zukunft der wasserstoff wurde mit Laurent Kalinowski, abgeordneter der Mosel. Und zum schluss die redner unterzeichnet haben, mit Martin Malvy, präsident der region Midi-Pyrénées sehr spitze einen pakt territorialen und die ersten beiden konventionen wasserstoff region Tarn über VaBHyogaz und projekt-fahrzeug, innovativ zu sein.

«Traum von Verne und der Pastor»

Arnaud Montebourg sagte, er «sehr dankbar für das, was man hier erfunden, indem sie abfall und biogas und wasserstoff. Es ist eine beispielhafte umsetzung. Es ist nicht für nichts, dass man von überall kommt, um zu besuchen Trifyl.»Der minister begrüßte Jean-Marc Pastor «ein mann, leidenschaftlicher sieht weiter und konnte initiieren, ein lokales projekt, innovativ zu sein. Es ist ansteckend, da es eine verrückte welt um wasserstoff heute.»

die den verschiedenen akteuren, die alle behaupten, eine geste, die politik, die sich stark für diese neue quelle der energie, der minister versprach, heben sie sehr schnell die bremsen der vorschriften, die die verwendung von «dieses molekül außergewöhnliche» wahrscheinlich «zu erstellen, die zehntausende von arbeitsplätzen und wieder in Frankreich die große industrielle stärke, dass sie nie aufgehört hat zu sein».

«Das ist das signal, dass man sich erwartet. Es kommt zum richtigen zeitpunkt», stimmte Jean-Michel Bouat.

Arnaud Montebourg erklärt hat: «2014 wird das jahr von wasserstoff. 1874 in Die geheimnisvolle Insel von Jules Verne schrieb, dass sie eines tages das wasser würde verwendet als brennstoff wasserstoff und sauerstoff, die sie bilden, verwendet werden, die einzeln oder gleichzeitig und stellen eine quelle von wärme und licht unerschöpflich. Die regierung wird dafür sorgen, dass der traum von Jules Verne und Jean-Marc Pastor erfolgt.» Abschluss eines vibrierenden «vive le Tarn, es lebe der wasserstoff, vive la France».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.