Kondom. Fast dreißig bewohner evakuiert

Die boote wurden durchgeführt, drehungen, die bei der evakuierung der betroffenen./Foto DDM, Ch. C. Die bögen der neuen brücke Pierre-Mendès-France./Foto DDM, Jeanine Quemener.
Die boote wurden durchgeführt, drehungen, die bei der evakuierung der betroffenen./Foto DDM, Ch. C. Die bögen der neuen brücke Pierre-Mendès-France./Foto DDM, Jeanine Quemener.

Die bewohner des viertels, Monplaisir in der mitte des Kanals in Condom, erinnert sich an die brutalität ihrer wecker am sonntag. Während der Baïse erreichte seine maximale bewertung zu 3,21 bis 5: 45 uhr die feuerwehr mit Kondom, gaben sie den alarm für eine evakuierung des stadtteils. Eine besprechung der krise mit dem bürgermeister und den beigeordneten konnte, um die letzten details zu diesem vorgang. Die feuerwehr condomois, unterstützt von kollegen aus der abteilung unter dem kommando von der adjutant-chef Trémoulet, führten fast dreißig evakuierungen. «Alles war vorbereitet, die im vorfeld durch die feuerwehr, die hatten entdeckt, die menschen zu evakuieren, oder die, die konnten, steigen in die etagen der häuser», erklärt Eric Lanxade, erster stellvertretender bürgermeister. Die boote wurden durchgeführt, drehungen, die bei der evakuierung der betroffenen gefangen von einem anstieg des meeresspiegels. Die taucher waren ebenfalls anwesend, um zu sichern, diese operation.

man muss sagen, dass Kondom nicht gekannt hatte eine solche situation seit 1977 (in diesem jahr war das wasser aufwärts bis 4,07 m). «Auch im jahr 2000, zweite hochwasserwelle referenz, die verschiedenheit erreicht hatte, war weniger wichtig», fügt gewählt.

die evakuierung erfolgt ist, in der stille und die menschen wurden gruppiert, in der halle der verbände, in denen sie wurden unterstützt durch die gemeinde. Am tag der abnahme, da grundiert, einige konnten wieder in ihre wohnung.

Seit freitag sind alle städtischen angestellten ist auch mobilisiert. Die schornsteine wurden montiert Bouquerie und die pumpe so wurde eingeschaltet, um zu verhindern, dass dieses viertel findet sich mit den füßen im wasser. «Das ist perfekt durchdacht jetzt», sagt Eric Lanxade.

Gestern, am späten nachmittag, das niveau der Baïse machte sich mit seiner sinken. Um 17 uhr das rating wurde von 2,81 m «ist Jedoch, verärgert durch den sehr hohen grad der Garonne und andere gewässer. Berücksichtigt werden muss auch der niederschlag der kommenden tage», sagt Eric Lanxade.

Langsam, dürfte sich die situation wieder normal, damit die reinigung dieser hochwasser-und die feststellung der schäden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.