Labastide-Saint-Sernin. Festkomitee : kartenspiele und versammlung

wettbewerb kartenspiele immer gut besucht./Foto DDM
Die wettbewerbe kartenspiele immer gut besucht./Foto DDM

Der generalversammlung vom festkomitee fand am samstag, 11. januar. Nach der abstimmung einstimmig berichte moralisch und finanziell, das büro wurde erneuert in seiner gesamtheit. Der verwaltungsrat erhielt verstärkung von vier neuen mitgliedern : Helena, Jean-Luc, José und Thierry. Es bleibt platz und alle guten wünsche manifestieren können.

Die wünsche des ausschusses für Labastidiens wurden für jeden eine möglichkeit, kenntnis von den veranstaltungen 2014. Daran erinnern, dass am samstag, den 25. januar, 20: 30 uhr, ist ein wettbewerb kartenspiele vier teile zwölf gibst, nach denen die besten teams werden mit einem preis belohnt. Die teilnahme ist bis zu 5 euro pro spieler. Imbiss vor ort.

Informationen labastide.evenementiel@gmail.com oder 06 14 62 93 21

Der Carla-Bayle stärkt seine ersten platz

Carla Bayle führend bleibt./ Foto DDM. Sebastian Batteux.
Der Carla Bayle führend bleibt./ Foto DDM. Sebastian Batteux.

Einfach-sieger Gersois, Carla Bayle stärkt seine führende stellung nach dieser letzte tag der phase gehen. Ein spiel sehr engagiert, bereits in den ersten minuten. Beide mannschaften fußball-basketball-qualität, auch wenn es die Carlanais motiviert, denen es gelingt, in der halbzeit mit dem komfortablen vorsprung von 14 punkten (33-19).

In der zweiten halbzeit, die Gersois, erreicht durch die verletzungen von drei ihrer spieler, herzblut, aber trotz energische verteidigung und tolle aktionen im angriff, gelingt nicht wieder behinderung !

Kalender. Der termin ist am samstag, 1. februar mit einer reise hoch in den Pyrenäen, auf der seite Séméac.

der carla-bayle 69 – valencia-kondom 46

(M-T: 33-19). Schiedsverfahren. Boudali und Jorblancho. Viertel zeit: 14-11; 19-8; 20-17; 16-10.

Für den Carla-Bayle: T – Ouattara (13 punkte); E. Ohne (4); K. Besoa (10); T. Amadou Ly (7); F. Nikolic (8); D. Chan Tippe (12); B. Bristol (12); N. Bigou (3).

Muret. Die entdeckung der schätze illuminierten

Im kreuzgang des musée des Augustins.
Im kreuzgang des musée des Augustins.

Hobbys und Solidarität der Rentner übernommen hat kulturereignisse des jahres 2014. Richtung Musée des Augustins Toulouse für Die ausstellung «schätze illuminierten des Languedoc von Toulouse nach Sumatra».

Jeder konnte die aussicht auf die schönsten bücher gemalt, bis der Revolution juristischen werken, literarische und religiöse, die mit einem dekor mehr oder weniger aufwendige, oft aufwendigen, von hand ausgeführt.

«am nachmittag, die für die verdauung der speisen ausgezeichnet vom Bistro Karmeliten, gingen wir zu fuß bis zum Museum, Saint-Raymond. Das museum gliedert sich in 4 etagen, beginnen wir mit der zweiten (Toulouse vorrömischen und Toulouse römischen) Die erste etage entspricht den objekten finden sie in der villa von Chiragan. Das erdgeschoss wechselausstellungen. Im untergeschoss befinden sich die grabstätten, inschriften beerdigung.

Unsere teilnehmer sind wieder in Muret, müde, aber glücklich von ihren entdeckungen».

Die nächste ausgabe des kulturellen findet am 20 februar, immer in Toulouse.

Für auskünfte über Freizeitaktivitäten Solidarität der rentner Mauer : telefonieren, Roland 05 61 87 76 41 oder 06 99 16 57 35.

Blagnac. Neue spalten begraben in der mitte

Vier spalten angeordnet sind, auf den seiten der parkplatz Saint-Bei./Foto DDM
Vier spalten angeordnet sind, auf den seiten der parkplatz Saint-Bei./Foto DDM

Mehr als ein jahr nach der inbetriebnahme der spalten begraben auf vier standorte in der altstadt, zwei neue einrichtungen kommen, durchgeführt werden, die eine auf dem parkplatz Saint-Bei der einfahrt in die stadt, am rande der straße Guimbaud, und die andere stelle der abt Amouroux, in der nähe der quelle der 3 Cannelles.

Auf der ersten seite, unter den container begraben, neben denen für das sammeln hausmüll einerseits und die wiederverwertbaren hausmülls aus der mülltrennung auf der anderen seite befindet sich eine öffnung sammelt das glas. Eine neue bestimmung, die natur zu vermeiden, dass die anwohner des geografischen umkreis von lagern sie die behälter aktuellen hause, und auch eine verringerung der überlastung der straßen und bürgersteige, mit denen fußgänger und radfahrer fahren sie besser in den konsolidierungskreis des historischen dorfes.

zusätzlich zu den 130 anwohner der betroffenen durch die erste phase im letzten jahr 100 andere profitieren sie jetzt von diesem neuen system, sowie ein dutzend profis, geschäfte und andere händler.

Pouy–Touges. Viele menschen im lotto Pichatou

amateur-lotto kamen sehr viele./Foto DDM.PC.
Liebhaber von lotto kamen sehr viele./Foto DDM.PC.

Rund 280 personen waren, kamen in den festsaal Pouy–Touges für die teilnahme am lotto des vereins Pichatou, die das ziel hatte, den kauf eines neuen medizinischen geräten für William. Der abend wird eine schöne rezept, die es den eltern ermöglichen ganz neue rollstuhl geeignet, um die behinderung von William ; die bestellung aufgegeben wird, es wird in kürze verfügbar sein.

Der verein Pichatou durch die stimme des präsidenten Laurent und die vize-präsidentin Jocelyne danken dem moment, feierten die spieler mit ihren leckeren pfannkuchen, der stadtverwaltung und dem gemeinderat für die bereitstellung der halle und der verein «Die grüne kugel» für ihre mithilfe bei der installation der tische und der verleih von ausrüstung für das lotto.

der Einzige schatten, der auf den schönen abend leute schlecht-sorgsam entfernt zahlreiche plakate mit der ankündigung der veranstaltung.

Auterive. Geburtstag Helena!

Helena Karriere geehrt wurde. Man feierte ihren 103 jahre alt!
Helena Karriere geehrt wurde. Man feierte ihren 103 jahre alt!

Helena war noch mal die ehre, dem pflegeheim, Schöne – Ufer. Es war ein besonderer tag, da die dekanin der Auterive feierte ihren 103 jahre alt. Gut in schuss für sein alter und immer kokett, Helena Karriere gemacht hat, einstimmig, beim personal wie auch die anderen bewohner, die sagen sie, «es ist sehr schön, und dass sie sympathisierte mit der ganzen welt.» Es ist jetzt zwei jahre alt, sie wohnt in der unterkunft suite zu gesundheitlichen problemen führen. Sie lebte bis dann quasi unabhängig in seinem haus in der nähe des bahnhofs. Immer umgeben von seiner familie, insbesondere seiner tochter Suzanne und ihre familie, sie verdient eine schöne party.

Es ist so, dass Beatrice Salavador, geschäftsführerin der einrichtung, Lilian Carles, die direktorin und alle mitarbeiter sind gehalten hatten, verderben, ihr jubiläum +3 ! «Die Chantophones» von Vernet gekommen sind ehrenamtlich moderiert die show, die ihm angeboten wurde und ein bouquet von blumen und parfüm. Die weiße dame, der kuchen ausgeführt von der patisserie Usaï hat satt, alle bewohner, begleitet von ein paar blasen. Helena hat auch genossen ! Spaß, es ist für jedes alter !

Giebel. Gegen die neuaufteilung der kantone

Jacqueline Nette, assistentin Marie-Hélène Champagnac, bürgermeister von Giebel./Foto DDM
Jacqueline Nette, assistentin Marie-Hélène Champagnac, bürgermeister von Giebel./Foto DDM

Die neuaufteilung der kantone ist eine brennende frage, die im kontext préélectoral aktuelle, aber was ist es ? Jacqueline Nette, stellvertretende bürgermeisterin von Giebel, erklärt : «Geplant, im jahr 2015, die neuaufteilung würde verschwinden des heutigen kantons Giebel. Die communauté de communes du Frontonnais (CCF) anschließen die des Val Aïgo (Villemur/Bessières) und der gemeinde Buzet-sur-Tarn mit Villemur als chef-lieu) des kantons für einen unterschied… drei bewohner !»

als erste vize-präsidentin der CCF, Marie-Hélène Champagnac ist der ursprung, die motion einstimmig angenommen, dem rat der gemeinschaft. Sie war die erste aufmerksam machen, dass die parlamentarier auf der verordnungsentwurf, die impacterait erheblich das territorium des Frontonnais.

Im letzten stadtrat, den auserwählten Giebel haben darum gebeten, dass das gewicht der demographie und dem gemeindeverband überprüft wird, dass Giebel verliert nicht die zuweisungen in bezug auf seine position als chef-lieu) des kantons und der identität der wirtschaftlichen und touristischen gebiet frontonnais, insbesondere der bezeichnung AOC Giebel, gewahrt wird. Relevanz und reaktivität von Giebel zu betonen.

Castanet-Tolosan. Debatte über das recht zu sterben, um «Mièle»

an Diesem abend, am dienstag, 21. januar um 20: 15 uhr in das JUGENDHAUS, den film «Mièle» wird auf der ciné 113.

In diesem film, Irene lebt allein in einem haus am meer und nicht weit von Rom.

Sein vater und seine geliebte, die glauben, studentin. In wirklichkeit unter dem code-namen Miele, sie hilft, die illegal menschen im endstadium sterben durch die gabe barbiturat mächtig.

Eines tages bietet sie eine dieser dosen tödlich neue «kunden», Herr Grimaldi.

Sie entdeckt jedoch, dass er vollkommen gesund ist, aber er will seine tage beenden, verloren haben, schmeckt das leben.

fest entschlossen, nicht verantwortlich zu sein, dieser selbstmord, sie werden alles tun, um dies zu verhindern.

Nach dieser projektion, eine diskussionsveranstaltung findet in anwesenheit von Claude Hury, präsidentin des vereins «Ultimative freiheit».

Das recht zu sterben, wird das hauptthema. Die patientenverfügung vorgestellt werden, wie die bestehenden lösungen oder solche, die sollten vorhanden sein, um ein sterben in würde.

am Donnerstag, 23. januar um 20: 15 uhr, kann man die teilnahme an der vorführung der dokumentation «Geben und Empfangen» von Michèle und Bernard Dal Molin.

Die projektion wird gefolgt 22 uhr eine diskussion um organspende thema, das im mittelpunkt dieses films.

üblichen Tarif des kinos. Für weitere informationen : 05 61 81 83 56.

Saint-Martory. Reiter fest im sattel sitzen

Annabelle Udave, links, sitzt nun dieser vereinigung./
Annabelle Udave, links, sitzt nun in diesem verein./

Bei der generalversammlung des vereins «Sprechen pferd, sprechen Comminges», ist der vorsitzende, Karina Lopez, die die ehre Pavilion hatte, so die bilanz moral des vergangenen jahres zurück, insbesondere auf den tag «Willkommen im saloon» , gegründet im märz in Mane.

Die schatzmeisterin Nicole Magnet-Udave dann gab dem lagebericht der gesellschaft und des festival Wahnsinnig pferd. Diese beiden bilanzen wurden einstimmig angenommen, die durch das büro. Annabelle Udave hat für seinen teil vorgestellt, das programm und die projekte für das jahr 2014 : ausgabe ski «joëring» am 16 februar, wanderungen, ausflüge und führungen in der praxis, pferdesport, sowie ein tag der spiele reiterhof in der abtei von Bonnefont zum nationalfeiertag To des pferdes.

Die veranstaltung «Wild pferd» 2014 findet in diesem sommer im Gestüt von Dumas in Saint-Gaudens, mit dem ziel, um alle an die vertreter des pferdewetten Commingeois.

Das büro wurde erneuert in seiner gesamtheit, mit Annabelle Udave als präsidentin, Karina Lopez (stellvertretende vorsitzende), Nicole Magnet-Udave (schatzmeisterin) und Christine Delier (sekretär).

Blagnac. 17-tage-transformation

Dies ist die anzahl der cheap mlb jerseys tage, die notwendig waren, um die transformation von der plaza Catalunya, die vom 5. – 22. april im на rahmen der kulturelle saison «Metamorphose». Aber man muss sich registrieren, jetzt für kostenlose workshops angeboten, um para an Nhl diesem event teilzunehmen, «ihre pinsel», freitag, 21., und samstag, 22 märz, oder «Toy’s skulptur», in zusammenarbeit rateau mit der ludothek am freitag, dem 21. februar, freitag, Structure 7., samstag, 8., donnerstag, 27, freitag, 28., und Safe samstag, 29. märz, für erwachsene und/oder jugendlichen. Informationen und anmeldung bis 05 61 71 76 65.