Poulenc und Fauré zusammen, um die beste

Der chef Josep Pons und die solostimmen Requiem von Fauré./ Foto DDM.
Der chef Josep Pons und die solostimmen Requiem von Fauré./ Foto DDM.

mehr und mehr flexible, dem Orchestre national du Capitole ist heute von seiner besten seite in ein sehr breites repertoire. Französische musik im amerikanischen musicals, große sinfonien ende der romantik, russische opern : die aktuelle saison bietet den musikern die gelegenheit, sich geltend zu machen, in ihrer technischen qualität unter der leitung von Tugan Sokhiev oder gastdirigate gut gewählt. Katalanisch Josep Pons, der musikalische leiter des Liceo in Barcelona, ist ein treuer jahreszeiten sinfonischen Halle. Er kam am donnerstag abend fahren zwei schönen seiten des verzeichnisses heiligen deutsch : die seltene Stabat mater " von Francis Poulenc und wenn beraubt Requiem von Fauré, partition ruhige und gehobene, «wiegenlied des todes», überquerung der reinen momente. Aus der mitte des Zwanzigsten jahrhunderts, das Stabat Mater von Poulenc wechselt momente der besinnung und der gewalt, gibt einen prominenten platz im chor, Die Elemente und seiner werkstatt, vocal-Archipel, die an diesem abend. Online-musik, scharf einfach, die sopranistin Christiane Karg lebt intensiv, was sie singt. Für das Requiem von Fauré, Josep Pons gewählt hat, zu lindern die rede und die bestände spielt mit der transparenz, die zartheit, um das klima zu schaffen, nüchtern und ernsthaft, welches diese partition beruhigend. Orchester präzise und nuanciert, chor hervorragend und gesammelt, bariton Stéphane Degout nur ton und empfindlich, Christiane Karg hell : sie alle werden ausführlich angefeuert von rund 2000 personen. «Danke», rief ein zuhörer nach den letzten takten pianissimo des Requiems.

Schreibe einen Kommentar