Quint-Fonsegrives. Drei Quint-Fonsegrivois die ehre

Die drei preisträger mit Bernard Soléra und René Guillot, von links nach rechts : Eliane Bénélli, Marcel Lizon und Michel Roques./Foto DDM
Die drei preisträger mit Bernard Soléra und René Guillot, von links nach rechts : Eliane Bénélli, Marcel Lizon und Michel Roques./Foto DDM

Drei Quint-Fonsegrivois gestellt wurden, die ehre, bei der präsentation wünschen der bevölkerung durch den bürgermeister Bernard Soléra.

Nach einer karriere in der lehre, die ihm gegeben hat, den geschmack der vermittlung von wissen, seine sinne des service public und der menschlichen beziehungen gebracht haben Eliane Benelli seit seiner versetzung in den ruhestand zu investieren, um sein dorf. Es ist so, dass sie sich entschieden hat, etwas zu geben, seine zeit und seine erfahrung für die alten, die sie investiert hat innerhalb des Vereins, die residenz des Baches, wie es heute ist die vorsitzende. Dieser im alltag, sie führen workshops durch soziokulturelle und konzentriert sich zu tun, aus und beteiligen sich die bewohner auf, generationsübergreifende projekte. Éliane Benelli wurde mitglied des verwaltungsrats des ACC, deren präsident Alain Frézières, überreichte ihm die ehrenmedaille der gemeinde.

Native-Algerien (Mostaganem), Marcel Lizon passiert ist, Quint-Fonsegrives 1976 und nahm 1984 gründung der landsmannschaft der schwarze füße, dessen vorsitzender er ist seit 28 jahren. Marcel Lizon wurde mitglied des stadtrates gewählt auf der liste der bürgermeister Bernard Soléra, von 1989 bis 1995. Er ist seit mehreren jahren investiert in Spendenmarathon auf abteilungsebene, fährt er fort, selbstlos, ohne zu zählen, um seinen verein, dessen eines seiner mitglieder, Roger Vétillard, stellvertretender bürgermeister, überreichte ihm die ehrenmedaille der gemeinde.

Michel Roques ist, was ihn betrifft, geschäftsführer der firma Caro, die er geschaffen hat 1988 mit drei mitarbeitern und zählt heute quarantäne-bereich nicole holliday in Quint-Fonsegrives. Die qualität seiner leistungen, läßt sie erhalten von großbaustellen und verleiht ihm eine bekanntheit, die weit über die grenzen der gemeinde. Für seine bereitschaft, für die geleisteten dienste, seine bescheidenheit, seine freundlichkeit, René Guillot, erster beigeordneter, überreichte ihm die ehrenmedaille der gemeinde.

Schreibe einen Kommentar