Rugby : Couiza-Espéraza abwechselnd warm und kalt

Rugby : Couiza-Espéraza abwechselnd warm und kalt
Rugby : Couiza-Espéraza abwechselnd warm und kalt

Die schützlinge des präsidenten Pascual wurden gestoppt net, gestern nachmittag auf dem rasen Portel. Die «grün und blau» hätten, den trend umzukehren gegenüber der räume, indem viel spiel. Die «hutmacher», gegenüber, haben geantwortet, mit der sie ihr paket frontseiten, aber konnten es darum geht, ihre höhepunkte. Eine niederlage die logische, aber vielleicht ein wenig zu schwer. In der tat, die «grün " und " blau» waren mutig, tapfer, aber mit nur zehn-neun spieler auf dem spielberichtsbogen, konnten sie nicht umkehren gegenüber lokalen, sehr gute beine. Die woche sollte, melden sich fleißig an der seite von Jean-Biart vor der ankunft Wird (achtung, das spiel wird nach Limoux, in der phase der Nadel). Nach der revolte gegen den führer Fleury, vor vierzehn tagen, die teamkollegen von Cédric Manaud angeboten haben, ein gesicht anders ist, als an diesem sonntag in Portel. Hoffen wir, dass vor Murviel, die «grün " und " blau» wieder ihre wirksamkeit, ihren willen und ihre solidarität, um sich wieder in fahrtrichtung.

Schreibe einen Kommentar