Saint-Lys. «Opa» Louis Plaze feierte 100 jahre

Opa Louis, umgeben von seiner familie./ Foto DDM MC
Opa Ludwig, umgeben von seiner familie./ Foto DDM-MC

Geboren am 21. januar 1914, Opa Louis Plaze, feierte seinen 100 jahren. Bei dieser gelegenheit, die ganze familie war versammelt, um bei einem guten essen im restaurant «La table de Saint-Lys». Opa sprach von alten erinnerungen. Er wuchs in Paris, in der nähe der Bastille (rue de Lappe) und dem quartier Latin. Teenager in kurzer abfolge die starken männer der damaligen zeit (Ernest Cadine, Charles Rigoulot) hat lust auf gewichtheben. Nach dem «regiment» trat er bei der RATP. 1939 wurde er eingezogen, (der lustige krieg), und die wahre, hinter der Maginot-linie. Er wurde gefangen genommen, aber konnte zugewiesen werden, nach Paris zu fahren mit der u-bahn. Er heiratete 1945 und hatte einen sohn. Er fuhr mit der u-Bahn bis zur pensionierung im jahr 1969. 1978 verließ er mit Marcelle seiner frau, sich zurückzuziehen in Collioure bis 1985 kam es in Saint-Lys, um seine familie beitreten. Den ruhestand geht friedlich und gesund, gesunde mahlzeiten, viel gehen) noch heute. Sein wunsch für 2014 ? Kommen, urenkel… enkelkinder, sie zu spielen !

Schreibe einen Kommentar