Saverdun. Wünsche : der bürgermeister dankte den polizisten

Von links nach rechts, Philippe Calléja, Jean-Michel Dumas, Jean-Pierre Gillery und Olivier Rieu./Foto DDM.
Von links nach rechts, Philippe Calléja, Jean-Michel Dumas, Jean-Pierre Gillery und Olivier Rieu./Foto DDM.

am Donnerstag, festsaal, der bürgermeister Philippe Calléja stellte seine wünsche in einem gremium gewählt, verantwortlichen in den unternehmen und verbänden und behörden, militärischen und religiösen. Er zog eine bilanz von 2013, zunächst auf nationaler ebene durch die bewältigung der krise und ihrer folgen und mit einem gedanken, um die französischen truppen in Mali und in der zentralafrikanischen republik. Auf lokaler ebene, die er aufgebaut hat, seine rede in mehrere kapitel : bildung, mit der umsetzung der reform der schulzeiten und der eröffnung einer klasse im kindergarten ; die gesundheit und das gebiet der medizinisch-sozialen, die entstanden ist, ist die installation des Adapei und der ausbau der residenz des Grünen Hügel ; die wirtschaft, mit der eröffnung von zwölf läden, darunter acht aus der nähe ; das vereinsleben, die sich noch entwickelt. der regiebetrieb kommunale strom (RME), «eines unserer schmuckstücke», hat er gesagt, gekauft, mit einer fabrik in der stromerzeugung. Dann hat er lobte die gendarmen für die senkung der kriminalität und der erhöhung der rate der aufklärung und der feuerwehr für ihre professionalität und ihr engagement. Schließlich, als er die CDC, er begrüßte die gemeinde Gaudiès, betont der begriff der solidarität. «Das leben ist nicht dazu da, individualismus, sondern der größe der seele», sagte er zu dem schluss, bevor die unterstützung wünsche für gute gesundheit und wohlstand.

Und landrat Jean-Pierre Gillery hat erklärt, der grund seiner anwesenheit : «Ich bin gekommen, um zu bezeugen, dass der vertreter des Staates war empfindlich eine wichtige rolle spielt, Saverdun in der achse entwicklung des niedrigen Nrw». Die medaille der stadt wurde dann rabatt Jean-Michel Dumas und Olivier Rieu, zwei feuerwehrleute, die, obwohl sie nicht im dienst waren, haben vor dem tod gerettet, ein autofahrer opfer einer krankheit in der stadt.

Der applaus begrüßten diese intervention völlig unerwartet vor treffen sich alle um einem kalten buffet.

Schreibe einen Kommentar