Tag hochwasser «Castel-sur-Garonne»

die karawane unter wasser.
Eine karawane unter wasser.

vier und Zwanzig stunden nach der branche von Verdun, die Garonne, zwangsläufig transportiert seine wut downstream. Gestern ist der bereich von Castelsarrasin wurde, die am stärksten von der flut, in dem die einrichtung eines PC-krise, die durch den Service départemental d ‚ incendie et de secours im rugby-stadion. Am ende des tages, so dass man auf eine hochwasserwelle rund 5m20, gab es 43 häuser evakuiert, 69 menschen unterstützt, die in ihren familien, zwei personen, die hier angesiedelt in einem hotel und eine person gerettet, um unterkühlung. Erzählung einen tag eintauchen, in die action bei der feuerwehr.

8 stunden. Castelsarrasin dachte, sich zu erheben, mit der migräne wegen der großen party ein Capitouls gefeiert, am abend in den saal Jean-Moulin, aber es sind eher die großen an der Garonne, die gaben, kopfschmerzen in der kreisstadt, gestern morgen. «Die evakuierung der häuser sind verkettet, dem rhythmus und der hemmungslose seit 6 uhr auf den Südlichen teil der stadt, in der nähe von Garonne, insbesondere auf dem sektor des Gravil und der straße nach Saint-Aignan», sagt der leiter des zentrums hilfe von Castelsarrasin, Bernard Unterteilt.

10 stunden. Vor der wachsenden macht der anzahl der eingriffe, Bernard Chauderon anfrage an den Service départemental d ‚ incendie et de secours (SDIS) unterstützung der PC-krise. Die entscheidung, installieren sie es im stadion Adrien-Alary.

12 stunden. Unter dem blick der Frau unter der regierungsstatthalter, Myriam Garcia, der bürgermeister von Castelsarrasin, Bernard Dagen, und steht unter der verantwortung des kommandanten Philippe Baclet, die post-operative führung des SDIS monte in kraft, mit der einführung von gruppen von verbindungen rettungskräfte kamen viele rettungsdienste. Fünfzig feuerwehr Beaumont, Lafrançaise, Lavit, Montech, und Castelsarrasin-Moissac, mobilisiert. Mit vielen brücken geschnitten aufdie ist in der abteilung, darunter die RD14 (Saint-Porquier-Belleperche) und der RD12 (Saint-Aignan-Castelsarrasin), Trescasses, «die situation beginnt sich zu strecken auf der ebene der zirkulation», voraus, Myriam Garcia, die in engem kontakt mit den dienstleistungen der straßen des vorstandes. Letztere setzen sich versperren die straßen und die umsetzung der abweichungen.

13 stunden. Iléa (22 jahre) und Laura (15 jahre), zwei junge mädchen gerettet, von der feuerwehr machen ihrer ankunft im club-house-ACC, die als rückgang der evakuierten personen. Bevor sie gehen in ein hotel für die nacht zu verbringen, warm, sie reden mit dem bürgermeister: «Man wohnt in Port-de-Guy. Man wollte nicht verpassen, unsere arbeit und unser praktikum morgen (lesen sie am montag, N.D.L.R.). Unsere eltern waren vor ort, um das vieh…»

13.30 uhr. Nach prüfung der PC-krise, der direktor des SDIS, oberst Sebastian Legte, begleitet der kapitän Chauderon auf dem boden. Von Gesegnet Gravil, sie legen die hotspots castelsarrasinois, die sich mit einer bewegenden schritt vor dem gedenkstein gewidmet Marceau-Faure, wo der kopf-körper-Castelsarrasin war, schnappte mit wasser-Garonne beim hochwasser von 1952.

15.30 uhr. Der präsident des SDIS, Jean-Michel Baylet, kommt wiederum auf den PC im stadion Alary. Nach einer präsentation des gerätes und die teams von tauchern (lesen sie auch seite 10), macht er sich wiederum, «in situ», begleitet von unter-und regierungsstatthalter, des bürgermeisters und des general counsel, Jean-Philippe Bésiers.

17 stunden. Auf der RD12, auf der Brücke Schwarz, der präsident des SDIS und seine begleiter mussten mit unterstützung durch die feuerwehr ein arbeiter in der landwirtschaft spanischen staat unterkühlung. «Man kommt von der rettung auf dem dach seiner anhänger.» Live-Jean-Michel Baylet gratuliert ganz herzlich für die feuerwehr: «Sie beweisen mut, das seinesgleichen sucht. Ich gratuliere ihnen für ihr engagement. Ich will begrüßen auch die einbindung der anlage und dienstleistungen des vorstandes während der zwei tage mobilisierung, dass wir gerade leben».

19 stunden. Die PC-krise stand im stadion Alary. «Alle mitarbeiter sind wieder in ihre stützpunkte jeweiligen», sagt Bernard Unterteilt. Die wachsamkeit wurde jedoch in der ganzen nacht.

Sylvia Pinel : «meine Ganze solidarität…»

Zurückhaltung in Paris wegen seiner aktualität ministerkonferenz in verbindung mit seinem gesetzentwurf, Sylvia Pinel hat reagiert: «Ich habe mich verpflichtet, informiert sie rechtzeitig aus der situation. Ich möchte eine hommage an die feuerwehr. Ihre professionalität und ihr mut zu haben ohne zweifel erlaubt, das schlimmste zu verhindern. Ich möchte auch grüßen und danken wirksame maßnahmen der bediensteten des staates und der gemeinden mobilisiert seit freitag. Abschließend möchte ich sagen, meine ganze solidarität mit den betroffenen familien, die von diesen elementen. Bei der lokalen mandatsträger, wenn er vor ort, ich werde dafür sorgen, dass die anforderungen der unterstützten schaden in angriff genommen werden.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.