Tournon-d ‚ Agenais. MTA : die arbeitnehmer sind mit ihrem plan

Versammlung, gestern nachmittag, vor der präfektur in Agen./ Foto DDM, Morad Cherchari.
Versammlung, gestern nachmittag, vor der präfektur in Agen./ Foto DDM, Morad Cherchari.

Sie waren 130 haben geantwortet gestern nachmittag, die dem aufruf der intersyndicale CGT-CFDT-CGC und haben sich auf den weg gemacht, die bis vor der präfektur in Agen. 130 mitarbeiter für die große mehrheit der fabrik MétalTemple Aquitanien von Fumel gekommen unterstützen ihre kameraden gewerkschafter kamen in der präfektur, um so die vertreter und dienstleistungen, die der staat, sondern auch von den volksvertretern beratung allgemein und regional, ihre vorschläge für die beschäftigung in der fabrik von Fumel.

Man erinnert sich, dass am freitag morgen, betriebsrat, aktionär, verwalter und vertreter des personals waren übereingekommen, um das spiel mit dem projekt sozialplan vorgelegt von der leitung der fabrik von Fumel vorsieht 93 kahlschlag, über 220 mitarbeitern derzeit, von denen die meisten der gewerkschaftsvertreter. Einen plan entschieden inkonsistent durch alle parteien zu entfernen, da etwa 50% der stellen im stahl -, sektor soll der rettungsanker der fabrik.

Das projekt "vergessen", die gewerkschaften haben aus ihrem vorgelegt, nach dem frühstück, das den beschäftigten in den streik am freitag und einstimmig angenommen.

Wieder WAS morgen

daher ist Es der plan, dass die intersyndicale gerade ausführlich gestern in der präfektur : «Man will nicht hören, 93 kahlschlag», erinnerte gestern José Gonzalès (CGT), arbeitnehmer-vertreter. «Wir diskutieren will, aus unseren vorschlägen, die darin bestehen, zu schützen, den jungen menschen und machen aus den vorrang 48 betroffenen arbeitnehmer, die durch das gerät abreise für die arbeiter, die asbest ausgesetzt. Auf 4 jahre alt, das entspricht 1,2 millionen euro rückstellungen für die fabrik. Die positionen zu gewinnen, dann verlangt man, dass sie nicht entlassen, sondern positioniert, ausbildung oder betreuung für ein jahr und 7 monate. Auch die 10 geschäftliche verträge usineurs, die schließlich im märz.» Der finanzplan 2014-präsentiert von der it-administrator würde auf einen umsatz von 11,4 millionen euro : «Wenn die aktivität stahl gibt uns der bestellung von 2 millionen euro, dies entspricht 15 bis 20 zusätzliche arbeitsplätze. Das ziel heute ist es bereits zu überleben, um dann einen blick in die zukunft», kommentierte gestern wieder José Gonzalès, aus der präfektur.

«die botschaft, Die wir an die vertreter des Staates ist klar : mit 18 % arbeitslosigkeit in der Fumélois, man kann es sich nicht leisten, weitere entlassungen.»

Gestern, auf der seite der dienstleistungen des Staates, man erklärte sich gut an und empfangen der vorgeschlagene plan, die von den gewerkschaften : «Wir werden untersuchen, ihre vorschläge, um zu wissen, wenn sie im einklang mit dem, was die gesetze erlauben. Nun, es ist an der aktionäre zu entscheiden».

Eine neue sitzung des betriebsrats ist morgigen mittwoch um rediscuter der modalitäten für sozial-und personalbestandes. Die intersyndicale aufruft, um die uhrzeit ein, zu einer kundgebung, um vielleicht den ein-und ausschaltung für die sitzungen der tag aber nicht an dem streik zu beteiligen.

Schreibe einen Kommentar