Valence-sur-Baïse. Paul Capéran präsentiert seine liste

« Valencia ' Gut Leben im Ténarèze »./ Foto DDM, Daniel Da Silva.
« Valencia ist, Gut zu Leben Ténarèze »./ Foto DDM, Daniel Da Silva.

In einem brief verteilt in alle haushalte in der gegend von valencia erinnert an die erfolge aus 2008, die cicero gerecht zu werden – die gemeinde stellt sich die frage : «Was wird Valencia im jahr 2020 ? Das wollen wir ihnen nicht versprechen, der mond ! Das wäre weder ernst, noch für sie verantwortlich ! Nur im dialog mit allen, die es werden wollen, wir wollen uns dafür einsetzen, dass Valencia bleibt ein dorf, in dem es sich gut leben lässt. «Gut leben “ Valencia», ist macht, dort zu arbeiten, ein dorf erfüllend für unsere jugend, finden es, eine qualitativ hochwertige unterkunft für alle zugänglich, der öffentlichen gesundheit und vielfältig und praktiken, geschäfte in der nähe, eine sichere umgebung für die Valencianische». Die personen von der liste des kommunistischer bürgermeister Paul Capéran die kandidaten um die stimmen haben bereits erfahrungen mit interkommunaler zusammenarbeit.

Die liste : Paul Capéran, 63 jahre, rentner landwirtschaft ; Chantal Verzeni, 64 jahre, rentnerin für den öffentlichen dienst ; André Sangay, 66 jahre, rentner des bankensektors ; Isabelle Cazaux, 49 jahre, ohne beruf ; Christophe Deberdt, 51 jahre, handwerker ; Maryse Dal Corso, 57 jahre, angestellte der verwaltung ; Alain Lasserre, 56 jahre, rentner bildung ; Anita Franceschin, 63 jahre, rentnerin des comité départemental du tourisme ; Michel Galinié, 43 jahre, betreiber von produktion der pharmazeutischen industrie ; Christine Thezan, 51 jahre, labortechnikerin ; Benedikt Omnes, 43 jahre, handwerker taxi ; Marie-Hélène Rousselle, 48 jahre, haushaltshilfe ; Olivier Thiebaut der 46-jährige, "auto-entrepreneur"; Marie-José Pinsolles, 52 jahre, mit betreuer ; Roger Galinié, 75 jahre, rentner.

Schreibe einen Kommentar