Valérie Trierweiler: ich nicht durch „eine krise“

Valérie Trierweiler, die sich bereit zu verlassen Bombay - Indranil Mukherjee - AFP
Valérie Trierweiler, die sich bereit zu verlassen Bombay Indranil Mukherjee / AFP
4

Valérie Trierweiler, die ehemalige lebensgefährtin von François Hollande versicherte in einem interview mit Paris Match veröffentlicht am donnerstag nicht zu überqueren, "eine krise", aber bekannte haben den eindruck gehabt, "fallen einem wolkenkratzer" die offenbarung einer verbindung der staatschef mit Julie Gayet.

"Es mag komisch klingen, aber für mich, die ich nicht durch eine krise. Es ist nicht der erste bruch in meinem leben. Sie ist sehr heftig, da sie medien", sagte Frau Trierweiler in Paris Match, seinem arbeitgeber.

"Das ist nicht, weil ich bin nicht mehr die erste dame, dass das leben aufhört. Ich werde mit Hilfe beliebte Aktion gegen den hunger, die mit der Gründung Danielle Mitterrand. Mit Ela auch die europäische Vereinigung gegen die leukodystrophien, die RED.), denn das sind die ersten, die kamen, um mich abzuholen, als ich erste dame und geht nach dem tweet", erklärt auch der journalist, der eine anspielung auf seinen support-meldung an Olivier Falorni gegen Ségolène Royal bei den parlamentswahlen von 2012, die ausgelöst hatte einen sturm der politik.

"Ich befand mich im Elysée-palast unter vergoldungen. Die menschen wissen wenig, aber meine mutter war kassiererin und mein vater, amputierten bein. Ich wuchs in einer SOZIALWOHNUNG. Es gab eine enorme verschiebung. Ich erkannte, in den letzten monaten, an welchem punkt ich hatte glück", sagt sie zu Spiel.

über die bindung des staatschefs mit der schauspielerin Julie Gayet, erwies sich als die 10. januar von der wochenzeitung Closer, "ich hörte gerüchte, natürlich, aber man hörte auf der ganzen welt. Ich höre auf, mir auch die ganze zeit. Ich lieh nicht achten. Wenn ich gewußt, es ist, als ob ich fiel von einem wolkenkratzer", erklärte Frau Trierweiler.

Wenn die politik ist "eine welt, wo der verrat ist kostenpflichtig, und das sind nicht meine werte", die ex-lebensgefährtin von François Hollande, "sie werden nicht bedauern. Was ich erlebt habe war eine sequenz außergewöhnliches leben, das hat mich veranlasst, etwas anderes zu tun. Ich werde wieder mein leben vor, aber sie wird durch eine neue erfahrung. Innerhalb von ein paar tagen, ich habe hunderte von briefen und botschaften der unterstützung von frauen und männern."

François Hollande hat am samstag angekündigt, "das ende ihrer gemeinsamen leben mit Valérie Trierweiler".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.