Vic-en-Bigorre. Retten sie die amphibien

amphibien, fielen in die eimer verdienen teich./Foto Josiane Pomès.
Amphibien, fielen in die eimer verdienen teich./Foto Josiane Pomès.

2011 Eingeleitet von Philippe Bricault, lehrer, förster im gymnasium landwirtschaftliche ausbildung Jean-Monnet-aktion für den schutz der amphibien (kröten, frösche, frösche, molche…), wenn sie ihre saisonale migration, von januar bis juni, zu den teichen von der unterkunft entfernt, auf der straße von Montaner, neu gestartet wurde am 14 januar, für das 3. jahr in folge. Wenn der info-tafel für autofahrer bleibt, bleibt das ganze jahr (es wurde bestätigt durch die anlage und dienstleistungen gestaltung der straßen, sicherheit…), der einbau einer «barriere für amphibien» gegenstand eine einmalige installation und jährliche ; 150 m von netzen über die eimer zur vermeidung von quetschungen der amphibien während ihrer nächtlichen migration eingerichtet, in der nähe der teiche in der bildungsstätte der landwirtschaft durch die schülerinnen und schüler des gymnasiums um Philipp Bricault, lehrer für die gestaltung der schule und moderator des club Natur. Eine neue kampagne, bedeutet dies eine aufstellung der täglichen 18 eimer für zwei monate (bis zum 15. märz etwa). Auch Philippe Bricault ruft er einen anruf : «Wenn sie daran interessiert sind, mich zu begleiten, während ein paar sitzungen, einschließlich wochenenden und urlaub im februar, dass sie mit mir in verbindung, damit ich den einstieg in die freude der beobachtung und der schutz dieser charmanten corny !». Beachten sie, dass die kampagne 2013 erlaubt hatte, zu retten, rund 400 amphibien : erdkröten, frösche, agile, molche webbed und marmoriert. Die leute, die wollen, an dieser aktion teilzunehmen, schutz -, und insbesondere mit der erhebung in den frühen morgenstunden eimer, kommunizieren können ihre kontaktinformationen an Philippe Bricault : philippe.bricault@educagri.fr, der mit ihnen zu beginn der migration der fortpflanzung oder 05.62.33.96.58 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.