Villasavary. Alles gute im neuen jahr

Der bürgermeister mit seiner wünsche und vor einem publikum zahlreich./Foto DDM
Der bürgermeister mit seiner wünsche und vor einem publikum zahlreich./Foto DDM

Der bürgermeister stellte seine wünsche, sonntag, 19. januar, unter den hallen, vor einem publikum auf sich zog.

Er machte eine kurze bilanz der erfolge des vergangenen jahres : löschen aller auf die öffentliche kanalisation blei, alles vier-zwanzig-anschlüsse ; sicherheit und qualität der stromversorgung und telefon durch die arbeiten zur verstärkung und löschung elektrische niederspannungs-und France Télécom ; umfangreiche restaurierungsarbeiten an der kirche Saint-Pierre (abschaltung des glockenturms abdichtung des ritzels westen und dächer der kapellen, die durchführung einer reihe von gitter erlaubt, kostenlose führungen) ; einrichtung und ausstattung des herzens des dorfes (zugänglichkeit und modernisierung der straßen des Alten Tür, Capitouls, der Stadtmauer und weg fußgängerzone, bis der apotheke).

«2013 war ein intensives jahr, wo ihre auserwählten haben darüber nachgedacht, gestoppt und die fähigkeiten, leistungen, die kosten und die konturen unserer neuen gemeinschaft der gemeinden Falle-Lauragais-Malepère, verfolgt Jacques Danjou. Wir haben hervorragende ergebnisse im bereich der kinder-jugend-und-pol der sozialen errungenschaften gemeinden stehen im programm von reflexion und aktion für eine zukunft, wurde unser dorf, es gibt mehr als dreizehn jahren… mit hilfe von Staatlichen subventionen und der abteilung.»

Unter den projekten sicher, gehören die einrichtung einer praxis logopäden und die umsetzung erreichbarkeit des sekretariats rathaus. Andere werden sich auf die aufnahme von neuen dienstleistungen und wirtschaftliche entwicklung (erstellen in der näheren umgebung wandern und dem stadion eine neue dynamik, touristischen sehenswürdigkeiten, die in der ersten phase wird die bedienung dieser zone durch erweiterungen der notwendigen netzwerke und die gestaltung der fußgängerzone des dorfes an der campingplatz-da projiziert).

Der bürgermeister kommt zu dem schluss : «2014 wird ein jahr der wahlen. Dankend diejenigen, die nicht mehr an unserer seite, mit einem neuen team wir briguerons ein neues mandat».

Diese wünsche wurden mit einem geselligen moment um einem kalten buffet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.