Villeneuve-la-Comptal. Großzügige Francis)

Villeneuve-la-Comptal. Großzügige Francis)
Villeneuve-la-Comptal. Großzügige Francis)

Es ist sanft, langsam und unauffällig, dass Francis Granier der uns verlassen hat. Er hinterlässt eine große lücke im dorf, eine große leere in den herzen, denn viele haben es genossen, geschätzt und geliebt.

Francis, der durch seine arbeit für städtische arbeiter, hatte eine große kenntnis der strukturen und infrastrukturen und blieb eine der letzten referenzen. Eine breite kenntnis der personen, die in einem großen netzwerk von freunden.

Francis war ein handbuch und eine werkstatt gehen und bleiben verwaist. Seine fähigkeiten und kompetenzen, gaben sie ihr gold finger in mauerwerk, sanitär -, strom-und kunsthandwerk aus eisen. Aber seine letzte hobby blieb das holz. Er liebte besonders den geruch von holz eiche, die er arbeitete, bis das werk von art.

Großzügig, er half, dépannait und beriet in den alltag, die menschen in not. Er wusste das dorf. Er war bereits bestandteil nahezu aller vereine.

Dass es uns erlaubt ist, nennen die zahlreiche teilnahme an den Cube Theater. 1980, schon hielt er die regie von unserer show «Die Elenden». Er wusste, dass die mittel, die tricks und möglichkeiten, um das beste zu machen. Es war unser chef kaffee in der darstellung, nach der kollektiven bau der kulissen. Schon seit einer weile, und es mangelte an, als es fehlte viel.

unter diesen umständen bleiben wir nahe Pascal und Brigitte, seine kinder und seine enkel, ohne zu vergessen, die erinnerung an Alice, seine frau teil auch viel zu früh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.